Cookie-Einstellungen
Formel 1

Schumacher überrascht selbst Mercedes

SID
Sportchef Norbert Haug (r.) umarmt nach der Pressekonferenz Michael Schumacher (l.)
© Getty

Michael Schumacher hat mit seinem zweiten Rücktritt aus der Formel 1 sogar seinen Noch-Arbeitgeber Mercedes völlig überrascht. "Michael hat es uns erst wenige Minuten vorher gesagt, bei uns hinten im Büro", sagte Sportchef Norbert Haug dem TV-Sender "ORF".

Der 43-Jährige hatte seine Entscheidung, nach der Saison aufzuhören, zunächst gemeinsam mit Freunden und der Familie getroffen. Seinen Abschied verkündete Schumacher dann am Donnerstag in Suzuka auf der üblichen Team-Pressekonferenz.

Und diese Pressekonferenz war ursprünglich ganz anders geplant. Eigentlich wollte Haug gemeinsam mit Schumacher und Teamchef Ross Brawn Fragen zur Verpflichtung von Lewis Hamilton beantworten. Das sagte der Mercedes-Sportchef jedenfalls dem Fachmagazin "auto motor und sport". Haug und Brawn saßen stattdessen zunächst stumm neben Schumacher, der seine vorgefertigte Erklärung verlas.

Der WM-Stand der Fahrer und Konstrukteure

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung