Cookie-Einstellungen
Formel 1

Stewart kritisiert Buttons Wechsel-Entscheidung

SID
Weltmeister Jenson Button wechselt zu McLaren
© Getty

Sir Jackie Stewart kann dem Wechsel von Weltmeister Jenson Button zu McLaren nichts abgewinnen. "Das ist ein Fehler", so der dreimalige Champion.

Der dreimalige Formel-1-Weltmeister Sir Jackie Stewart hält den Wechsel von Jenson Button zu McLaren für falsch. "Ich denke, das ist ein Fehler von Jenson", sagte Stewart der "BBC".

Der aktuelle Weltmeister Button verlässt seinen Brawn-Rennstall, der im kommenden Jahr zum Mercedes-Werksteam wird, und bildet bei McLaren lieber ein rein britisches Duo mit seinem Titel-Vorgänger Lewis Hamilton.

"Hätte einen Deal mit dem Brawn-Team machen wollen"

"Wenn ich Jenson wäre, hätte ich einen Deal mit dem Brawn-Team machen wollen, weil ich die Kultur des Teams kenne, großen Respekt für Ross Brawn empfinde und auch die Mechaniker kenne", sagte der Schotte Stewart, der 1969, 1971 und 1973 Champion war und später auch sein eigenes Formel-1-Team leitete.

Bei McLaren dagegen herrsche eine total andere Kultur, die Button vielleicht noch nie vorher erlebt habe, meinte der 70-Jährige: "Es wird sehr schwer für ihn, es mit Lewis Hamilton aufzunehmen. Es ist wie ein Schritt in die Höhle des Löwen. Fernando Alonso konnte gegen Hamilton nicht bestehen, und ich denke, Lewis will seine prominente Position behalten."

Mercedes übernimmt Brawn: "Unsinn" oder "alles richtig gemacht"?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung