Cookie-Einstellungen
Formel 1

Renault bleibt in der Formel 1

Von SPOX
Fernando Alonsos Renault-Team bleibt der Formel 1 erhalten
© Getty

Nachdem Renault im Crashgate-Urteil von der FIA zu zwei Jahren Ausschluss auf Bewährung verurteilt wurde, hat der Automobil-Konzern nun bekannt gegeben, dass er in der Formel 1 bleiben werde.

"Renault F1 und sein Mutterkonzern haben sich ernsthaft überlegt, ob man, angesichts des Schadens der dem Firmenimage durch diese Verschwörung zugefügt wurde, diesem Sport verbunden bleiben möchte. Dies geschah zusätzlich zu dem schon existierenden finanziellen Druck, der bereits einige andere Hersteller zum Rückzug gezwungen hat", heißt es in einer Stellungnahme.

"Doch Renault hat beschlossen, in der Formel 1 zu bleiben und einen wichtigen Beitrag zu diesem Sport zu bieten." Zur Umsetzung wird Renault eine neue interne Struktur entwickeln und damit sicherstellen, dass ein Vorfall wie in Singapur nie mehr vorkommen wird.

Briatore erwägt Klage gegen FIA

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung