Cookie-Einstellungen
Formel 1

Vettel holt Pole-Position in Monza

Von SPOX
Sebastian Vettel, Monza, Jubel
© xpb

Sebastian Vettel hat sich beim Qualifying zum Großen Preis von Italien die erste Pole-Position seiner Karriere gesichert. Der  Toro-Rosso-Pilot aus Heppenheim kam mit dem heftigen Regen in Monza am besten zurecht. Enttäuschungen erlebten Kimi Räikkönen (Ferrari), Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes) und Robert Kubica (BMW-Sauber): Sie schieden bereits in der zweiten Runde des Qualifikationstrainings aus.

Felipe Massa, der in der WM-Wertung hinter Hamilton auf Platz zwei liegt, wurde im Ferrari Sechster. Mit Vettel, Nico Rosberg, Timo Glock und Nick Heidfeld stehen erstmals vier Deutsche in den Top Ten.

"Grande, grande, grandissimo", schrie Vettel nach seinem Coup überschwänglich in den Boxenfunk. Mit 21 Jahren und 72 Tagen holte er als jüngster Fahrer der Formel-1-Geschichte eine Pole-Position. "Ein Traum ist wahr geworden", sagte Vettel.

Auch beim Rennen am Sonntag (14 Uhr im SPOX-TICKER) wird Regen erwartet.

So lief das Qualifying:

Runde 1:

14 Uhr: Die Zeit läuft. Wie bereits am Freitag regnet es auf dem Autodromo Nazionale di Monza.

14.02 Uhr: Sämtliche Piloten fahren gleich raus, um erstmal eine schnelle Runde hinzulegen. Doch es ist unheimlich schwer, überhaupt auf der Strecke zu bleiben: Nick Heidfeld dreht sich schon in der Out-Lap.

14.04 Uhr: Timo Glock markiert die erste Bestzeit. 1:39,655 Minuten - gar nicht übel unter diesen Umständen.

14.05 Uhr: Lewis Hamilton übernimmt für einen Moment die Spitze, doch Glock kontert direkt in der nächsten Runde.

14.07 Uhr: Alle setzen auf die Strategie, mehrere schnelle Runden am Stück zu fahren.

14.09 Uhr: Heikki Kovalainen übernimmt die Führung: 1:36,405 Minuten.

14.10 Uhr: Noch zehn Minuten im ersten Durchgang. Felipe Massa wäre derzeit nicht qualifiziert.

14.12 Uhr: Massa mittlerweile auf Platz sechs. Auch alle Deutschen momentan weiter.

14.15 Uhr: Noch fünf Minuten. Der Regen hat nachgelassen. Alle kommen noch einmal raus. Das wird turbulent.

14.17 Uhr: Kovalainen scheint sich richtig wohl zu fühlen. Er legt nach: Wir sind jetzt bei 1:35,214 Minuten. Sutil kämpft ums Weiterkommen.

14.20 Uhr: Die Zeit ist um: Fernando Alonso schafft es mit dem letzten Schuss in die nächste Runde. Ganz vorne sind Kovalainen und Hamilton, Massa wird Fünfter, Raikkönen Elfter. Adrian Sutil ist als einziger Deutscher ausgeschieden.

Ausgeschieden: 16. Barrichello - 17. Piquet - 18. Nakajima - 19. Button - 20. Sutil

Runde 2:

14.27 Uhr: Weiter geht's. 15 Minuten haben die Piloten jetzt Zeit. Wer nicht in den Top Ten landet, ist raus. Der Regen ist wieder heftiger geworden.

14.29 Uhr: Wieder das gleiche Bild: Keiner zögert hier lange, alle fahren direkt raus.

14.30 Uhr: Kovalainen legt erneut vor. Teamkollege Hamilton bekommt nun allerdings richtig in Zeitnot: Er hat es mit Intermediates versucht  - bei dem Wetter die falsche Wahl! Er muss neue Reifen aufziehen und dann schnell wieder auf die Strecke.

14.33 Uhr: Sebastian Vettel jetzt ganz vorn. Rosberg ist Dritter. Schrecksekunde bei Räikkönen: Er scheint bei hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Auto zu verlieren und fängt den Boliden erst im letzten Moment doch noch ab.

14.34 Uhr: Robert Kubica bekommt ins Cockpit gefunkt, dass es gleich noch stärker regnen wird. Das werden Massa, Räikkönen und Hamilton nicht gerne hören: Sie sind momentan alle nicht unter den ersten zehn.

14:37 Uhr: Noch fünf Minuten. Massa wäre knapp drin, aber Räikkönen und Hamilton müssen unbedingt noch zulegen.

14.38 Uhr: Dreher von Hamilton! Ausgang der Ascari fliegt er beinahe ab, kann das Auto aber auf der Strecke halten. Er ist nur 15. Wird das eng...

14.40 Uhr: Noch zwei Minuten. Räikkönen und Hamilton sind nach wie vor viel zu langsam. Auch Massa ist alles andere als sicher.

14.42 Uhr: Letzte Chance für Räikkönen, Hamilton und Kubica. In dieser Runde muss es klappen, sonst sind die drei ausgeschieden.

14.43 Uhr: Aus! Drei Hochkaräter schaffen es nicht in die dritte Runde: Räikkönen muss von Platz 14 ins Rennen gehen, Hamilton von Platz 15. Massa ist als Zehnter drin. Aus deutscher Sicht sieht das nicht schlecht aus: Vettel gewinnt den zweiten Durchgang, Rosberg, Glock und Heidfeld sind durch.

Ausgeschieden: 11. Kubica - 12. Fisichella - 13. Coulthard - 14. Räikkönen - 15. Hamilton

Runde 3:

14.50 Uhr: Auf zum letzten Gefecht. Für Massa ist das jetzt eine richtig große Chance: Seine WM-Konkurrenten sitzen allesamt bereits in der Box.

14.52 Uhr: Kovalainen setzt die schnellste Zeit. Massa ist erstmal nur Neunter.

14.55 Uhr: Massa verbessert sich auf Rang vier. Vettel übernimmt mit 1:37,555 Minuten die Spitze.

14.56 Uhr: Spielt das Wetter Sebastian Vettel jetzt in die Karten? Wenn es in den letzten Minuten nicht besser wird, kann er die Pole-Position holen.

14.57 Uhr: Rosberg verbessert sich auf Platz vier. Vettel noch immer vorn, Massa aktuell Siebter.

14.59 Uhr: Noch eine Minute: An der Box von Toro Rosso falten die Mechaniker die Hände zum Gebet.

15 Uhr: Die Uhr ist abgelaufen. Vettel hat es geschafft! Vier deutsche Fahrer unter den ersten zehn.

Die Top Ten: 1. Vettel - 2. Kovalainen - 3.  Webber - 4. Bourdais - 5. Rosberg - 6. Massa - 7. Trulli - 8. Alonso - 9. Glock - 10. Heidfeld

Hier geht's zum Ergebnis des Qualifyings

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung