Cookie-Einstellungen
Formel 1

Coulthard wird Red-Bull-Berater

Von SPOX
David Coulthard, Berater, Red Bull
© Getty

München - David Coulthard will nach dem Ende seiner Formel-1-Karriere in der kommenden Saison auch in keiner anderen Rennserie an den Start gehen. Das bestätigte der Schotte am Rande der Testfahrten in Hockenheim.

"Ich plane derzeit nicht, im nächsten Jahr irgendwo anders Rennen zu fahren", stellte Coulthard klar. "Ich höre am Ende der Saison auf und nichts wird meine Meinung ändern."

Bei seinen Rücktrittsäußerungen in der vergangenen Woche hatte der 37-Jährige vorerst nur von einem Rückzug aus der Königsklasse gesprochen und damit Spekulationen über einen möglichen Wechsel in eine andere Rennserie ausgelöst.

Berater-Job bei Red Bull

Und auch jetzt will er sich für seine weitere Zukunft alle Möglichkeiten offen halten. "Vielleicht ändert sich meine Meinung ja in sechs Monaten oder einem Jahr, wenn es ein Angebot gibt, dass ich interessant finde", so Coulthard. "Aber im Moment verhandle ich mit niemandem."

Schließlich werde er als Berater bei Red Bull bleiben und - ähnlich wie Michael Schumacher bei Ferrari - bei Bedarf zu Testfahrten bereit stehen.

"Ich möchte dem Team helfen, sich weiterzuentwickeln", erklärte Coulthard. "Deshalb habe ich auch gesagt, dass ich meinen Helm nicht an den Nagel hängen werde. Ich bleibe fit und werde bei Testfahrten weiter aktiv sein."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung