Eishockey

Simmonds und Stewart verlassen Crimmitschau

SID
Wayne Simmonds von den Philadelphia Flyers
© Getty

Nach nur dreieinhalb Wochen ist Zweitligist Eispiraten Crimmitschau seine Eishockey-Attraktionen Wayne Simmonds und Chris Stewart schon wieder los.

Wie der Klub am Samstag mitteilte, verlassen die beiden Leihgaben aus der NHL die Westsachsen. Die beiden Kanadier, deren Verträge in Crimmitschau eine Laufzeit von 30 Tagen hatten und ohnehin Mitte nächster Woche ausgelaufen wären, wollen während des Lockouts in der NHL offenbar in Tschechien weiter Spielpraxis sammeln.

"Für alle Fans, Sponsoren und Beteiligten geht ein absolutes Highlight in der Geschichte des Crimmitschauer Eishockeys vorerst zu Ende", schrieb der Klub auf seiner Homepage.

Die DEL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung