Cookie-Einstellungen

EM 2012: Die besten Bilder der Halbfinalspiele

 
Deutschland - Italien 1:2: Es hat nicht sollen sein! Nach Abpfiff weinten die deutschen Nationalspieler bittere Tränen
© Getty
Deutschland - Italien 1:2: Es hat nicht sollen sein! Nach Abpfiff weinten die deutschen Nationalspieler bittere Tränen
Für die Italiener hingegen gab es kein Halten mehr! Nach der Weltmeisterschaft 2006 kann Italien nun wieder einen großen Titel holen
© Getty
Für die Italiener hingegen gab es kein Halten mehr! Nach der Weltmeisterschaft 2006 kann Italien nun wieder einen großen Titel holen
In den entscheidenden Situationen war Deutschland stets einen Schritt zu spät - so wie hier gegen Thiago Motta
© Getty
In den entscheidenden Situationen war Deutschland stets einen Schritt zu spät - so wie hier gegen Thiago Motta
Doch gegen Mario Balotelli (l.) war an diesem Tag einfach kein Kraut gewachsen - Philipp Lahm auch nicht
© Getty
Doch gegen Mario Balotelli (l.) war an diesem Tag einfach kein Kraut gewachsen - Philipp Lahm auch nicht
Und er wäre nicht Balotelli, wenn er nicht noch eine spezielle Jubelpose für alle Welt übrig gehabt hätte. Gegen diese Power war wenig auszurichten
© Getty
Und er wäre nicht Balotelli, wenn er nicht noch eine spezielle Jubelpose für alle Welt übrig gehabt hätte. Gegen diese Power war wenig auszurichten
Manuel Neuer erlebte einen bemitleidenswerten Auftritt, er war bei beiden Gegentoren chancenlos
© Getty
Manuel Neuer erlebte einen bemitleidenswerten Auftritt, er war bei beiden Gegentoren chancenlos
Sein Gegenüber Gianluigi Buffon war meistens auf der Höhe und gerade in den entscheidenden Situationen immer zur Stelle
© Getty
Sein Gegenüber Gianluigi Buffon war meistens auf der Höhe und gerade in den entscheidenden Situationen immer zur Stelle
Sami Khedira spielte insgesamt ein hervorragendes Turnier. Gegen Italien war jedoch auch der Madrilene mit seinem Latein am Ende
© Getty
Sami Khedira spielte insgesamt ein hervorragendes Turnier. Gegen Italien war jedoch auch der Madrilene mit seinem Latein am Ende
PORTUGAL - SPANIEN 2:4 n.E.: Schon vor dem Anpfiff war Partystimmung bei den Spaniern angesagt
© Getty
PORTUGAL - SPANIEN 2:4 n.E.: Schon vor dem Anpfiff war Partystimmung bei den Spaniern angesagt
Einer der vielen prominenten Besucher: Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch
© Getty
Einer der vielen prominenten Besucher: Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch
Abramowitsch und die 49.399 anderen Zuschauer sahen aber ein weitestgehend langweiliges Spiel
© Getty
Abramowitsch und die 49.399 anderen Zuschauer sahen aber ein weitestgehend langweiliges Spiel
Eines der wenigen Highlights: Portugals Konter in der Nachspielzeit der regulären Spielzeit. Aber Cristiano Ronaldo verzieht
© Getty
Eines der wenigen Highlights: Portugals Konter in der Nachspielzeit der regulären Spielzeit. Aber Cristiano Ronaldo verzieht
Auch wenn Spanien in der Verlängerung etwas besser spielte und zu Chancen kam: Es blieb ein K(r)ampfspiel
© Getty
Auch wenn Spanien in der Verlängerung etwas besser spielte und zu Chancen kam: Es blieb ein K(r)ampfspiel
Daher ging es fast logisch ins Elfmeterschießen. Die Entscheidung fiel bei den vierten Schützen. Portugals Bruno Alves tritt an...
© Getty
Daher ging es fast logisch ins Elfmeterschießen. Die Entscheidung fiel bei den vierten Schützen. Portugals Bruno Alves tritt an...
... und trifft nur die Latte. Dieses Bild ist wohl die Szene des Spiels
© Getty
... und trifft nur die Latte. Dieses Bild ist wohl die Szene des Spiels
Direkt im Gegenzug trat Cesc Fabregas an - und zielte genau unten links in die Ecke. Rui Patricio ahnte die Ecke und kam dennoch zu spät
© Getty
Direkt im Gegenzug trat Cesc Fabregas an - und zielte genau unten links in die Ecke. Rui Patricio ahnte die Ecke und kam dennoch zu spät
Daraufhin brach der Jubel bei den Spaniern aus. Alle stürmten auf Fabregas zu
© Getty
Daraufhin brach der Jubel bei den Spaniern aus. Alle stürmten auf Fabregas zu
Bei den Portugiesen machte sich Verzweiflung bereit. Natürlich auch bei Ronaldo, der erneut einen großen Titel verpasste
© Getty
Bei den Portugiesen machte sich Verzweiflung bereit. Natürlich auch bei Ronaldo, der erneut einen großen Titel verpasste
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung