Die Bilder der zweiten Wimbledon-Woche

 
Tag 12: Nein, wir sind nicht in Monaco bei der Fürsten-Hochzeit, sondern beim Finale der Damen. Maria Scharapowa (l.) und Petra Kvitova wissen aber trotzdem, was sich gehört
© Getty
Tag 12: Nein, wir sind nicht in Monaco bei der Fürsten-Hochzeit, sondern beim Finale der Damen. Maria Scharapowa (l.) und Petra Kvitova wissen aber trotzdem, was sich gehört
Das Endspiel zieht allerhand skurrile Gestalten an. Hier übt Schauspielerin Anne Hathaway den Psycho-Blick für ihre Catwoman-Rolle im dritten Batman-Teil
© Getty
Das Endspiel zieht allerhand skurrile Gestalten an. Hier übt Schauspielerin Anne Hathaway den Psycho-Blick für ihre Catwoman-Rolle im dritten Batman-Teil
Nicht als Catwoman, sondern als oranges Etwas sucht die ehemalige US-Außenministerin Condoleezza Rice ihren Platz
© Getty
Nicht als Catwoman, sondern als oranges Etwas sucht die ehemalige US-Außenministerin Condoleezza Rice ihren Platz
Aber zurück auf den heiligen Rasen: Maria Scharapowa machte sich so lang wie sie nur konnte. Trotzdem ging der erste Satz...
© Getty
Aber zurück auf den heiligen Rasen: Maria Scharapowa machte sich so lang wie sie nur konnte. Trotzdem ging der erste Satz...
...mit 6:3 an Petra Kvitova und ihren wedelnden Pferdeschwanz. Im zweiten Durchgang wurde die Partie dann zu einem wahren Break-Festival
© Getty
...mit 6:3 an Petra Kvitova und ihren wedelnden Pferdeschwanz. Im zweiten Durchgang wurde die Partie dann zu einem wahren Break-Festival
Game, Set and Championship: Mit einem krachenden Ass setzte Kvitova den Schlusspunkt und holte sich den ersten Grand-Slam-Titel ihrer Karriere. Glückwunsch!
© Getty
Game, Set and Championship: Mit einem krachenden Ass setzte Kvitova den Schlusspunkt und holte sich den ersten Grand-Slam-Titel ihrer Karriere. Glückwunsch!
Da ist das Ding! Petra Kvitova setzt mit ihrem Erfolg die Riege tschechischer Weltklassespielerinnen wie Martina Navratilova und Jana Novotna fort
© Getty
Da ist das Ding! Petra Kvitova setzt mit ihrem Erfolg die Riege tschechischer Weltklassespielerinnen wie Martina Navratilova und Jana Novotna fort
Kveta Peschke (r.) und Katarina Srebotnik haben das Damen-Doppelturnier von Wimbledon gewonnen. Im Finale schlugen sie Sabine Lisicki und Sam Stosur.
© Getty
Kveta Peschke (r.) und Katarina Srebotnik haben das Damen-Doppelturnier von Wimbledon gewonnen. Im Finale schlugen sie Sabine Lisicki und Sam Stosur.
Für Sabine Lisicki (r.) und Sam Stosur gab es kein Happy End! Sie verloren das Doppelfinale deutlich!
© Getty
Für Sabine Lisicki (r.) und Sam Stosur gab es kein Happy End! Sie verloren das Doppelfinale deutlich!
Zuvor musste sich ein 25-jähriger Spanier auf dem Weg zum Training durch die Menge kämpfen. Und wir eröffnen das Spiel: Such den Nadal!
© Getty
Zuvor musste sich ein 25-jähriger Spanier auf dem Weg zum Training durch die Menge kämpfen. Und wir eröffnen das Spiel: Such den Nadal!
Fast genauso komisch ging's dann auch auf dem Platz weiter. Ob er Novak Djokovic mit der spanischen Tauziehen-Version verunsichern kann, bleibt abzuwarten
© Getty
Fast genauso komisch ging's dann auch auf dem Platz weiter. Ob er Novak Djokovic mit der spanischen Tauziehen-Version verunsichern kann, bleibt abzuwarten
Tag 11: Darf ich vorstellen - dieser gefiederte Racker heißt Rufus und hält den Court Tauben-frei. Da kann man als Nicht-Falken-Besitzer schonmal neidisch werden
© Getty
Tag 11: Darf ich vorstellen - dieser gefiederte Racker heißt Rufus und hält den Court Tauben-frei. Da kann man als Nicht-Falken-Besitzer schonmal neidisch werden
Dank Rufus kann Prinzessin Beatrice von York sich freudestrahlend die Halbfinal-Spiele der Herren anschauen, ohne sich Gedanken über Taubenexkremente machen zu müssen
© Getty
Dank Rufus kann Prinzessin Beatrice von York sich freudestrahlend die Halbfinal-Spiele der Herren anschauen, ohne sich Gedanken über Taubenexkremente machen zu müssen
Dann mal rein in die erste Begegnung zwischen Federer-Besieger Jo Wilfried Tsonga und Novak Djokovic. Der Djoker gab mal wieder alles...
© Getty
Dann mal rein in die erste Begegnung zwischen Federer-Besieger Jo Wilfried Tsonga und Novak Djokovic. Der Djoker gab mal wieder alles...
...aber auch Jo-Wilfried Tsonga eroberte mit seinem Do-or-Die-Spielstil die Herzen der Zuschauer im Sturm. Hier grüßt er Boris Becker mit einem Hecht
© Getty
...aber auch Jo-Wilfried Tsonga eroberte mit seinem Do-or-Die-Spielstil die Herzen der Zuschauer im Sturm. Hier grüßt er Boris Becker mit einem Hecht
Nachdem sich Tsonga den dritten Satz im Tie-Break sicherte, schaltete der Serbe wieder einen Gang höher. Sein Knöchel wird's ihm danken
© Getty
Nachdem sich Tsonga den dritten Satz im Tie-Break sicherte, schaltete der Serbe wieder einen Gang höher. Sein Knöchel wird's ihm danken
Hallelujah! Zum ersten Mal in seiner Karriere hat der Djoker das Finale von Wimbledon erreicht. Da darf man schon mal den Himmel anschreien
© Getty
Hallelujah! Zum ersten Mal in seiner Karriere hat der Djoker das Finale von Wimbledon erreicht. Da darf man schon mal den Himmel anschreien
Im zweiten Halbfinale stand Andy Murray, der Rafael Nadal mit seinem Gähnen offenbar verunsicherte. Den ersten Satz schnappte sich nämlich der Schotte
© Getty
Im zweiten Halbfinale stand Andy Murray, der Rafael Nadal mit seinem Gähnen offenbar verunsicherte. Den ersten Satz schnappte sich nämlich der Schotte
Magic Rafa: Dann drehte der Spanier aber auf und sicherte sich Satz zwei und drei fast im Vorbeigehen. Und manchmal sogar ohne Augenkontakt
© Getty
Magic Rafa: Dann drehte der Spanier aber auf und sicherte sich Satz zwei und drei fast im Vorbeigehen. Und manchmal sogar ohne Augenkontakt
Na schau mal einer an: Pippa Middleton, ihres Zeichens heißer Feger und Schwägerin von Prinz William, war mit neuem Mann auch wieder auf der Tribüne
© Getty
Na schau mal einer an: Pippa Middleton, ihres Zeichens heißer Feger und Schwägerin von Prinz William, war mit neuem Mann auch wieder auf der Tribüne
Am Ende hieß es auf dem Platz mal wieder: Game, Set and Match, Nadal! Ob der Lego-Murray bessere Chancen gehabt hätte?
© Getty
Am Ende hieß es auf dem Platz mal wieder: Game, Set and Match, Nadal! Ob der Lego-Murray bessere Chancen gehabt hätte?
Tag 10: Maria Scharapowa kreischt sich ins Endspiel und kann zum zweiten Mal nach 2004 in Wimbledon gewinnen
© Getty
Tag 10: Maria Scharapowa kreischt sich ins Endspiel und kann zum zweiten Mal nach 2004 in Wimbledon gewinnen
Leidtragende von Scharapowas Urgewalt war Sabine Lisicki, der man aber für ein klasse Turnier Respekt zollen muss
© Getty
Leidtragende von Scharapowas Urgewalt war Sabine Lisicki, der man aber für ein klasse Turnier Respekt zollen muss
Gegen Scharapowa konnte sich Lisicki allerdings strecken wie sie wollte - es half nichts. Dabei war sie im ersten Satz sogar schon 3:0 vorn
© Getty
Gegen Scharapowa konnte sich Lisicki allerdings strecken wie sie wollte - es half nichts. Dabei war sie im ersten Satz sogar schon 3:0 vorn
Genauso enttäuscht wie Lisicki ist freilich auch Victoria Azarenka. Die Weißrussin zog im anderen Halbfinale den Kürzeren
© Getty
Genauso enttäuscht wie Lisicki ist freilich auch Victoria Azarenka. Die Weißrussin zog im anderen Halbfinale den Kürzeren
Azarenka hatte gegen Petra "Forty Winners" Kvitova keine Chance. Die Tschechin steht zum ersten Mal in einem Grand-Slam-Finale
© Getty
Azarenka hatte gegen Petra "Forty Winners" Kvitova keine Chance. Die Tschechin steht zum ersten Mal in einem Grand-Slam-Finale
Wenn junge Damen auf dem Court kräftig schwitzen, dann kommen natürlich ältere Herren zum Zugucken. Hier: Golflegende Jack Nicklaus
© Getty
Wenn junge Damen auf dem Court kräftig schwitzen, dann kommen natürlich ältere Herren zum Zugucken. Hier: Golflegende Jack Nicklaus
Nach der Golf- jetzt die Hollywood-Legende: Selbst Robert Redford sieht man an, dass er die 30 längst hinter sich gelassen hat
© Getty
Nach der Golf- jetzt die Hollywood-Legende: Selbst Robert Redford sieht man an, dass er die 30 längst hinter sich gelassen hat
Prinz Edward versucht mit Azarenka zu flirten. Kino- und Theaterlegende Maggie Smith hinter ihm findet's gar nicht fein
© Getty
Prinz Edward versucht mit Azarenka zu flirten. Kino- und Theaterlegende Maggie Smith hinter ihm findet's gar nicht fein
Schauspielerin Barbara Windsor. Über ihre Frisur und ihr Alter wollen wir schweigen. Nur soviel: Ehemann Scott Mitchell ist 26 Jahre jünger als sie
© Getty
Schauspielerin Barbara Windsor. Über ihre Frisur und ihr Alter wollen wir schweigen. Nur soviel: Ehemann Scott Mitchell ist 26 Jahre jünger als sie
Tag 9: Auf der Zielgeraden von Wimbledon wird's legendär: Goran Ivanisevic ließ sich an der Church Road blicken
© Getty
Tag 9: Auf der Zielgeraden von Wimbledon wird's legendär: Goran Ivanisevic ließ sich an der Church Road blicken
Und nicht nur der: Golf-Legende Jack Nicklaus (r.) war ebenfalls am Start
© Getty
Und nicht nur der: Golf-Legende Jack Nicklaus (r.) war ebenfalls am Start
Noch nicht legendär, aber auf einem guten Weg: Lewis Hamilton. Der Formel-1-Pilot herzte Andy Murrays Mutter Judy
© Getty
Noch nicht legendär, aber auf einem guten Weg: Lewis Hamilton. Der Formel-1-Pilot herzte Andy Murrays Mutter Judy
Judy Sohnemann marschierte derweil locker ins Halbfinale. Feliciano Lopez hatte dem Schotten nichts entgegen zu setzen
© Getty
Judy Sohnemann marschierte derweil locker ins Halbfinale. Feliciano Lopez hatte dem Schotten nichts entgegen zu setzen
Novak Djokovic hatte zwar seinen Schläger nicht immer im Griff, das Match gegen Youngster Bernard Tomic aber schon. Der Serbe steht zum dritten Mal im Halbfinale
© Getty
Novak Djokovic hatte zwar seinen Schläger nicht immer im Griff, das Match gegen Youngster Bernard Tomic aber schon. Der Serbe steht zum dritten Mal im Halbfinale
Das Wetter war übrigens wieder famos. Nach viel Regen am Dienstag genossen die Spieler einen sonnigen Tag in Wimbledon
© Getty
Das Wetter war übrigens wieder famos. Nach viel Regen am Dienstag genossen die Spieler einen sonnigen Tag in Wimbledon
Mardy Fish hatte davon wenig: Für den Amerikaner ist das Turnier beendet. Immerhin: Gegen Rafael Nadal wehrte er sich tapfer
© Getty
Mardy Fish hatte davon wenig: Für den Amerikaner ist das Turnier beendet. Immerhin: Gegen Rafael Nadal wehrte er sich tapfer
Sabine Lisicki dagegen strahlte auch im Doppel. Mit Partnerin Sam Stosur zog die Berlinerin ins Viertelfinale ein
© Getty
Sabine Lisicki dagegen strahlte auch im Doppel. Mit Partnerin Sam Stosur zog die Berlinerin ins Viertelfinale ein
Wahrscheinlich noch glücklicher war Jo-Wilfried Tsonga. Der Franzose musste fünf harte Sätze überstehen, ...
© Getty
Wahrscheinlich noch glücklicher war Jo-Wilfried Tsonga. Der Franzose musste fünf harte Sätze überstehen, ...
... aber am Ende hatte er Roger Federer die erste Grand-Slam-Niederlage zugefügt, wenn der Schweizer die ersten zwei Sätze gewonnen hatte
© Getty
... aber am Ende hatte er Roger Federer die erste Grand-Slam-Niederlage zugefügt, wenn der Schweizer die ersten zwei Sätze gewonnen hatte
Tag 8: Es war mal wieder feucht in Wimbldeon. Trotzdem war die Anlage gut gefüllt. Alle wollten die Viertelfinals der Damen hautnah erleben
© Getty
Tag 8: Es war mal wieder feucht in Wimbldeon. Trotzdem war die Anlage gut gefüllt. Alle wollten die Viertelfinals der Damen hautnah erleben
Maria Scharapowa erreichte das Halbfinale - und trifft dort auf Sabine Lisicki. Immer an der Seite der schönen Maria: Ihr Freund, der NBA-Spieler Sasha Vujacic
© Getty
Maria Scharapowa erreichte das Halbfinale - und trifft dort auf Sabine Lisicki. Immer an der Seite der schönen Maria: Ihr Freund, der NBA-Spieler Sasha Vujacic
Wimbledons Sorgenkind: Rafael Nadals Fußverletzung beschäftigt Fans, Presse und Veranstalter gleichermaßen. Am Dienstag gab der Spanier aber Entwarnung
© Getty
Wimbledons Sorgenkind: Rafael Nadals Fußverletzung beschäftigt Fans, Presse und Veranstalter gleichermaßen. Am Dienstag gab der Spanier aber Entwarnung
Die Golfprofis fielen in Wimbledon ein. Colin Montgomerie war da, aber noch begehrter war der frischgebackene US-Open-Champ Rory McIlroy (mit Andy Murray und John McEnroe)
© Getty
Die Golfprofis fielen in Wimbledon ein. Colin Montgomerie war da, aber noch begehrter war der frischgebackene US-Open-Champ Rory McIlroy (mit Andy Murray und John McEnroe)
Sie gehört zu den Shooting-Stars der Damenkonkurrenz. In Wimbledon steht Petra Kvitova schon zum zweiten Mal in Folge im Halbfinale
© Getty
Sie gehört zu den Shooting-Stars der Damenkonkurrenz. In Wimbledon steht Petra Kvitova schon zum zweiten Mal in Folge im Halbfinale
Die Gegnerin dort: Victoria Azarenka. Die Weißrussin feierte ihren ersten Grand-Slam-Halbfinaleinzug ausgelassen
© Getty
Die Gegnerin dort: Victoria Azarenka. Die Weißrussin feierte ihren ersten Grand-Slam-Halbfinaleinzug ausgelassen
Vielleicht sorgte aber auch dieser verrückte Fan mit seinem Outfit für die fröhliche Stimmung
© Getty
Vielleicht sorgte aber auch dieser verrückte Fan mit seinem Outfit für die fröhliche Stimmung
Tag 7: In Wimbledon stehen die Achtelfinal-Paarungen an. Den Schirm werden die Fans heute wohl weniger brauchen, höchstens gegen die brütende Hitze
© Getty
Tag 7: In Wimbledon stehen die Achtelfinal-Paarungen an. Den Schirm werden die Fans heute wohl weniger brauchen, höchstens gegen die brütende Hitze
Der Mann, der im Netz hängt, ist Mikhail Youzhny. Der Russe unterlag Roger Federer in vier Sätzen
© Getty
Der Mann, der im Netz hängt, ist Mikhail Youzhny. Der Russe unterlag Roger Federer in vier Sätzen
Rafael Nadal setzte sich in vier hart umkämpften Sätzen gegen Juan Martin Del Potro durch
© Getty
Rafael Nadal setzte sich in vier hart umkämpften Sätzen gegen Juan Martin Del Potro durch
Eigentlich herrscht in Wimbledon ja keine Hutpflicht, aber wenn man damit so fesch aussehen kann... denn ma Prost!
© Getty
Eigentlich herrscht in Wimbledon ja keine Hutpflicht, aber wenn man damit so fesch aussehen kann... denn ma Prost!
Auch Prinz William und seine Angetraute haben es sich nicht nehmen lassen, heute in da House zu sein. Tolle Sache
© Getty
Auch Prinz William und seine Angetraute haben es sich nicht nehmen lassen, heute in da House zu sein. Tolle Sache
Für das Highlight des Tages aus deutscher Sicht sorgte Sabine Lisicki. Sie setzte sich gegen Petra Cetkovska und steht zum zweiten Mal im Viertelfinale von Wimbledon
© Getty
Für das Highlight des Tages aus deutscher Sicht sorgte Sabine Lisicki. Sie setzte sich gegen Petra Cetkovska und steht zum zweiten Mal im Viertelfinale von Wimbledon
Die Dänin Caroline Wozniacki hingegen musste die Segel streichen. Die Favoritin unterlag Dominika Cibulkova überraschend mit 6:1, 6:7 und 5:7
© Getty
Die Dänin Caroline Wozniacki hingegen musste die Segel streichen. Die Favoritin unterlag Dominika Cibulkova überraschend mit 6:1, 6:7 und 5:7
Und auch für Serena Williams ist im Achtelfinale Endstation. Marion Bartoli sorgte für die kleine Sensation, sie gewann die Zitterpartie gegen die Amerikanerin
© Getty
Und auch für Serena Williams ist im Achtelfinale Endstation. Marion Bartoli sorgte für die kleine Sensation, sie gewann die Zitterpartie gegen die Amerikanerin
1 / 1
Werbung
Werbung