Wintersport

Ski Alpin heute live: Super-G in Kvitfjell abgesagt!

Von SPOX Österreich
Vincent Kriechmayr hat nur drei Punkte Rückstand auf den Führenden der Super-G-Wertung Mauro Caviezel.

Am Sonntag hätte das Weltcup-Wochenende im norwegischen Kvitfjell mit einem Super-G der Herren zu Ende gehen sollen. Aufgrund von Nebel, Regen und Schneefall kann das Rennen aber nicht ausgetragen werden. Damit setzt es für den ÖSV ein historisches Debakel.

Jetzt ein neues Konto bei DAZN eröffnen und im ersten Monat den kompletten Ski-Weltcup gratis im Eurosport-Channel live mitverfolgen!

"Wir hatten um rund 5 Uhr früh tolle Bedingungen. Bis 8 Uhr hat es gut ausgesehen. Dann begann es aber im unteren Streckenabschnitt zu regnen. Wir wollten wegen des Nebels zum Ersatzstart gehen. Die Strecke ist aber zu weich, es wäre gefährlich, das Rennen zu starten", sagte Renndirektor Markus Waldner. "Das Licht ist sehr flach, die Brille würde zu sehr beschlagen, man würde nichts sehen."

Zusätzlich soll es für den Hubschrauber nicht möglich gewesen sein, im Notfall abzuheben. Die Rettungskette konnte dadurch nicht sichergestellt werden.

Der Schweizer Mauro Caviezel holt sich damit kampflos die Kristallkugel im Super-G, ganze drei Punkte hat er Vorsprung auf Vincent Kriechmayr. Caviezel gewann in seiner Karriere bislang kein einziges Weltcup-Rennen, hat nun aber eine Kugel sicher. Die Schweiz holte zuletzt im Jahr 2011 durch Didier Cuche die Super-G-Wertung.

Der ÖSV hat damit in der laufenden Saison keine Chance mehr auf eine Kristallkugel. Zuletzt blieb Österreich 1995 einen gesamten Winter ohne einen einzigen Sieg in einer Disziplinenwertung.

"Wir hätten eine gute Chance gehabt, hier um die Kugel mitzukämpfen. Wir waren leider zu unkonstant", sagte ÖSV-Herren-Cheftrainer Andreas Puelacher. "Wir waren ja mit drei Siegen vorne dabei, hatten aber zu große Schwankungen. "Matthias fährt seine beste Saison, Vinc hatte sehr gute Rennen. Mit der zweiten Garde bin ich nicht ganz zufrieden. Man muss Beat und Mauro gratulieren."

"Es ist schon fahrbar. Wir sind schon schlimmere Rennen gefahren, aber die Verantwortlichen haben bestimmt auf die Sicherheit geachtet", sagte Kriechmayr. "Ich bin sehr enttäuscht, aber Mauro war eben um drei Punkte besser. Sechs Rennen sind für diese Disziplin ein bisschen gar wenig. Das Ziel war und bleibt eine Speed-Kugel."

Weltcup: Endstand im Super-G der Männer

Platz

Athlet

Siege

Punkte

1.

Mauro Caviezel (SUI)

0

365

2.

Vincent Kriechmayr (AUT)

2

362

Aleksander Aamodt Kilde (NOR)

1

336

4.

Matthias Mayer (AUT)

1

324

5.

Kjetil Jansrud (NOR)

1

305

6.

Mattia Casse (ITA)

0

209

7

Marco Odermatt (SUI)

1

203

8.

Alexis Pinturault (FRA)

0

169

9.

Thomas Dressen (GER)

0

164

10.

Dominik Paris (ITA)

0

145

Ski-Weltcup: TV-Übertragung & Livestream der Rennen

Über den Eurosport-Channel auf DAZN seht ihr den gesamten Ski-Weltcup live und in voller Länge. Abonennten können die Rennen dementsprechend gemütlich am Handy, Laptop oder Tablet mitverfolgen.

Ski Alpin: Weltcup-Kalender der Herren im März

Der Weltcup wird am kommenden Wochenende in Kranjska Gora beendet. Sowohl die Riesenslalom- als auch die Slalom-Weltcupwertung sind noch offen. Im Gesamtweltcup liefern sich Aleksander Aamodt Kilde und Alexis Pinturault (54 Punkte Rückstand) einen Zweikampf, 161 Punkte fehlen Henrik Kristoffersen bereits auf die Spitze.

DatumOrtDisziplinSieger
01.03.2020Hinterstoder (AUT)KombinationPinturault (FRA)
02.03.2020Hinterstoder (AUT)RiesenslalomPinturault (FRA)
07.03.2020Kvitfjell (NOR)AbfahrtMayer (AUT)
08.03.2020Kvitfjell (NOR)Super Gabgesagt
14.03.2020Kranjska Gora (SLO)Riesenslalom
15.03.2020Kranjska Gora (SLO)Slalom
18.03.2020Cortina (ITA)Abfahrtabgesagt
19.03.2020Cortina (ITA)Super Gabgesagt
20.03.2020Cortina (ITA)Teambewerbabgesagt
21.03.2020Cortina (ITA)Riesenslalomabgesagt
22.03.2020Cortina (ITA)Slalomabgesagt
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung