Cookie-Einstellungen
Tennis

Tennis: Warum ist Dominic Thiem nicht beim Laver Cup dabei?

Von SPOX Österreich
Dominic Thiem kann seinen Titel bei den US Open nicht verteidigen.

Der Laver Cup geht in die nächste Runde. Die Matches des Turniers werden zwischen dem 24. und 26. September 2021 in Boston ausgetragen. Dominic Thiem ist dieses Jahr aber nicht dabei.

Tennis: Warum ist Dominic Thiem nicht beim Laver Cup dabei?

Ursprünglich sagte Österreichs Tennis-Star für den Laver Cup 2021 zu - das verkündete Thiem Ende 2020. Mittlerweile musste der 28-Jährige seine Teilnahme jedoch zurückziehen: Thiem beendete wegen einer Handgelenkverletzung seine Saison vorzeitig.

"Die Rehabilitation verlief sehr gut, doch letzte Woche spürte ich bei einem Vorhandschlag einen ähnlichen Schmerz wie auf Mallorca", schrieb Thiem Mitte August in Sozialen Netzwerken: "Ich war sofort beim Arzt und nach ein paar Tests und Erklärungen war klar, dass mein Handgelenk noch mehr Zeit braucht."

Tennis: Dominic Thiem will 2022 wieder voll angreifen

Er habe sich für eine konservative Therapie entschieden und müsse erneut einige Wochen eine Schiene tragen, bevor er das Training wieder aufnehmen könne: "Es war eine schwierige Entscheidung, aber langfristig bestimmt die richtige, weil ich hoffe, noch eine lange Karriere vor mir zu haben."

Thiem hatte sich die Blessur im Juni beim ATP-Turnier auf Mallorca zugezogen. Infolgedessen hatte er seinen Start in Wimbledon und den US Open schon absagen müssen.

Im Jahr 2022 will Österreichs bester Tennisspieler wieder voll angreifen. "Mit dem US-Open-Titel habe ich meinen größten Traum erfüllt und jetzt kann ich nicht einmal antreten. Dadurch weiß ich die letzten fünf bis sechs Jahre richtig zu schätzen", so Thiem. "Jetzt wurde alles gestoppt. Mein Ziel ist es, vor den Australian Open wieder fit zu sein. Anfang November will ich beginnen Tennis zu spielen. Das ist mein Ziel. Die French Open sind dann ein noch größeres Ziel, weill ich dann schon fünf Monate Wettkampf in den Beinen habe."

Tennis - Laver Cup: Übertragung im TV und Livestream

Der Laver Cup wird sowohl im TV als auch im Livestream übertragen. Eurosport besitzt nämlich die Rechte an der Ausstrahlung des Turniers. Die Übertragungen finden dann jeweils auf Eurosport 1 statt.

Während der Laver Cup im Fernsehen frei zu empfangen ist, lassen sich die Partien via Livestream grundsätzlich nur kostenpflichtig abrufen. Einerseits bietet Eurosport seinen Eurosport Player an, zudem gibt es die Möglichkeit, bei DAZN einzuschalten. Dank einer Kooperation mit Eurosport laufen bei dem Streamingdienst die Programme von Eurosport 1 und Eurosport 2 live.

Das Monatsabo kostet 14,99 Euro, das Jahresabo 149,99 Euro. Nur noch im September besteht für Neukunden allerdings die Chance, DAZN erst einmal 30 Tage lang gratis zu testen. Zum Oktober fällt das Angebot des Probemonats weg.

Die Sendetermine zum Laver Cup lauten wie folgt:

  • Freitag, 24. September 2021: 21 bis 23 Uhr
  • Samstag, 25. September 2021: 19 bis 23 Uhr
  • Sonntag, 26. September 2021: 18 bis 2.30 Uhr

Tennis: Laver Cup 2021 - Teams im Überblick

  • Team Europa: Daniil Medvedev, Alexander Zverev, Stefanos Tsitsipas, Matteo Berrettini, Casper Ruud und Andrey Rublev
  • Team World: Denis Shapovalov, Félix Auger-Aliassime, Reilly Opelka, John Isner, , Diego Schwartzman und Nick Kyrgios.

Laver Cup: Die Gewinner der vergangenen Jahre

Bei den bisherigen Auflagen setzte sich stets das Team Europa durch.

JahrSiegerErgebnisAustragungsort
2017Team Europa15:9Prag, O²-Arena
2018Team Europa13:8Chicago, United Center
2019Team Europa13:11Genf, Palexpo
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung