Cookie-Einstellungen
Fussball

SK Rapid Wien vs. SK Sturm Graz: Bundesliga heute live im TV, Livestream & Ticker

Von SPOX Österreich
Rasmus Höjlund

Am Sonntag kommt es in der Bundesliga zu einem echten Schlagerspiel - der SK Rapid empfängt den SK Sturm. SPOX erklärt, wo es die Partie im TV, Livestream und Liveticker zu sehen gibt.

Der SK Sturm besiegte den SK Rapid am vergangenen Sonntag mit 2:1 und machte einen riesigen Schritt Richtung Vizemeisterschaft.

In der Tabelle liegen die Steirer nun bereits acht Zähler vor Verfolger Rapid. Ein komfortabler Vorsprung, in Graz wähnt man sich dennoch nicht in Sicherheit: "Es war wieder ein ganz großer Schritt in Richtung unserer Ziele, aber wir haben jetzt Rapid auswärts und Salzburg zuhause. Wenn man beide Partien verliert, kann Rapid wieder sehr schnell da sein. Wir ruhen uns also auf gar nichts aus, sondern ziehen unser Ding bis zum Ende durch."

In Hütteldorf will man aber vorerst keinen Zweikampf mehr heraufbeschwören. Trainer Ferdinand Feldhofer nüchtern: "Wir träumen alle gerne, auch ich, aber ich bin schon so realistisch, dass der zweite Platz jetzt wahrscheinlich weg ist."

Rapid Wien gegen Sturm Graz im TV & Livestream

Die Rechte an der österreichischen Bundesliga liegen beim Pay-TV-Sender Sky. Daher wird auch das Topspiel der Runde auf Sky Sport Austria 1 HD übertragen. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr.

SK Sturm vs. SK Rapid im Liveticker

Für all jene ohne Sky-Abo, empfiehlt sich der SPOX-Liveticker - mit dem ihr stets auf dem aktuellsten Stand bleibt. Zur Partie Sturm vs. Rapid geht es hier entlang.

Die Tabelle der Meistergruppe

#VereinSpiele+/-Pkt.
1RB Salzburg264839
2Sturm Graz261827
3Rapid Wien26622
4Austria Wien26821
5Wolfsberger AC26-518
6A. Klagenfurt26-1216

Sturm Graz verlängert mit Niklas Geyrhofer

SK Sturm Graz hat den Vertrag von Niklas Geyrhofer verlängert. Das 22-Jährige Eigengewächse unterschreibt bei den Steirern einen Vertrag bis 2024 mit Option auf ein weiteres Jahr.

Geyrhofer absolvierte für Sturm bisher 39 Pflichtspieleinsätze und war seit seinem Profi-Debüt im Februar 2020 immer wieder von Verletzungen geplagt. Aktuell laboriert der Innenverteidiger an einem Knorpelschaden. Dennoch stärken die Verantwortlichen dem Youngster den Rücken.

Geschäftsführer Sport Andreas Schicker: "Wir haben den Vertrag mit Niklas, trotz möglicher Option, langfristig und frühzeitig bis 2024 verlängert. Für uns war es wichtig, dass sich 'Geyr' voll auf die Rehabilitation fokussieren kann und er von uns die Zeit bekommt, die er für seinen Weg zurück braucht. Niklas hat schon bewiesen, dass er großartige Qualitäten mitbringt und eine wichtige Rolle in unserem Kader einnimmt."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung