Cookie-Einstellungen
Fussball

Ercan Kara nach Frankreich? SK Rapid Wien hat zwei Spieler im Visier

Von SPOX Österreich
Ercan Kara.
© getty

Bei SK Rapid Wien laufen im Sommer gleich 15 Spielerverträge aus, darunter auch für das Offensivduo Ercan Kara und Taxiarchis Fountas. Geschäftsführer Sport Zoran Barisic hat bereits zwei mögliche Nachfolger an der Angel.

Mit Sturm-Kante Rene Kriwak haben sich die Hütteldorfer bereits einen Angreifer auf Perspektive geholt, doch für die erste Reihe wird noch gesucht. Laut Krone steht unter anderem Kristian Fucak von NK Orijent Rijeka im Fokus. Der 23-Jährige kann Linksaußen als auch in der Mitte spielen und besticht ebenso mit starker Physis (1,93m). Er wäre im Sommer ablösefrei zu haben.

Zudem soll bereits im Winter eine Verstärkung für das Mittelfeld kommen. So soll Patrick Greil von Austria Klagenfurt noch im Jänner anheuern, sein Vertrag würde ansonsten im Sommer auslaufen.

Angebot für Fountas abgelehnt

Auf der Seite der Abgänge trudelten die ersten Angebote für die beiden Angreifer ein. Bei Kara soll es sich um einen Klub aus der Ligue 1 handeln. Zuletzt interessierte sich vor allem der FC Nantes, der sich für den Abgang von Stürmer Randal Kolo Muani (AC Milan und Frankfurt sind im Rennen) wappnen muss.

Bei "Taxi" Fountas sind Klubs aus Deutschland, der englischen Championship, Italien, USA und aus dem arabischen Raum dran, so das Blatt. Laut Kurier soll DC United ein Angebot um kolportierte 200.000 Euro abgegeben haben, welches von Rapid abgewiesen wurde. Gut möglich, dass Fountas daher erst im Sommer ins Ausland wechselt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung