Cookie-Einstellungen
Fussball

Arnautovic über Alaba-Transfer: "Real noch eine Schippe höher als Bayern"

Von SPOX Österreich

ÖFB-Schlüsselspieler Marko Arnautovic äußerte sich bei Sky über die anhaltende Kritik an Teamchef Franco Foda und David Alabas Transfer zu Real Madrid.

Nach der verpatzten Länderspielpause prasselte viel Kritik über Österreichs Nationalteam und Teamchef Franco Foda herein. Bei Sky stellte sich Marko Arnautovic erneut demonstrativ vor Foda und nahm die Mannschaft in die Pflicht.

„Ich habe es schon nach dem Spiel angesprochen. Ich gebe dem Trainer überhaupt nicht die Schuld. Für mich ist ein Trainer nie schuld, für mich sind es immer die Spieler“, so Arnautovic. „Weil wir stehen am Platz, müssen es richten und hundert Prozent am Platz geben. Das haben wir nicht gegeben und nicht gezeigt. Deswegen sind die letzten zwei Spiele auch nicht so verlaufen, wie wir wollten.“

Zudem äußerte sich der 32-Jährige zu Kumpel David Alaba, der im Sommer vom FC Bayern zu Real Madrid wechselte. Arnautovic gab Alaba vorab den Segen: „Ich bin riesig stolz auf den David. Er hat eine sensationelle Karriere hinter sich, hat schon so viele Titeln gewonnen, mit Bayern München. Wir haben vor dem Wechsel noch gesprochen und er hat mir Bescheid gegeben, dass er sich mit Real Madrid einig ist“, so Arnautovic.

Für den Bologna-Stürmer ist der Wechsel nach Madrid ein Aufstieg: „Für mich ist Real Madrid, seit ich ein kleiner Junge bin, alles und ich habe auch zu ihm gesagt, dass es nochmals eine Schippe höher, als es die Bayern sind, bei allem Respekt vor den Bayern. Aber Real Madrid ist Real Madrid. Das ist die größte Marke der Welt. Und dort ist er."

Für Arnautovic ist aber klar: Alabas beste Position ist weder im Abwehrzentrum, noch im Mittelfeld: „Er will es nicht immer hören, aber linker Verteidiger ist seine Position.“

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung