Cookie-Einstellungen
Fussball

Rapid-Stürmer Taxiarchis Fountas für vier Spiele gesperrt

Von SPOX Österreich
Taxiarchis Fountas von Rapid Wien

Der SK Rapid Wien muss länger auf Stürmer Taxiarchis Fountas verzichten: Der Grieche wurde vom Strafsenat für vier Spiele gesperrt.

Fountas wurde im Testspiel gegen die Admira von Schiedsrichter Gerhard Grobelnik nach einer Spuckattacke auf Admira-Verteidiger Lukas Malicsek vom Platz gestellt.

Am Montagabend tagte der Strafsenat der Bundesliga und kam zu dem Entschluss, Fountas für vier Spiele aus dem Verkehr zu ziehen.

Ein weiterer Rückschlag für den 25-Jährigen, der in der laufenden Saison schon mit einer Handverletzung länger passen musste.

"Fountas hat mit seinem Fehlverhalten der Mannschaft und dem Image unseres Klubs geschadet. Daher akzeptieren wir die Strafe und es wird für ihn auch eine vereinsinterne Sanktion geben. Es ist mir auch ein Anliegen, mich im Namen des SK Rapid bei Lukas Malicsek, dem betroffenen Admira-Spieler, zu entschuldigen", so Sportchef Zoran Barisic zur Fountas-Sperre.

Sturms Amadou Dante wurde wegen der Verhinderung einer offensichtlichen Torchance für ein Spiel gesperrt.

 

Werbung
Werbung