Fussball

Stefan Schwab setzt SK Rapid unter Druck: "Brauche keine halbe Lösung"

Von SPOX Österreich
Stefan Schwab

Bleibt er oder geht er? Diese Frage stellen sich nicht nur die Fans des SK Rapid, sondern auch Stefan Schwab selbst. Seit Saison-Ende ist der ehemalige Kapitän ohne Vertrag, eine Einigung mit seinem bisherigen Arbeitgeber ist aber noch nicht ausgeschlossen. Allerdings scheint Schwab mit dem Vorgehen des Vereins nicht vollends zufrieden zu sein.

"Ich bin schon seit drei Wochen beim AMS und muss auch planen", meint Schwab gegenüber dem Kurier. Kolportiert wurde ein Interesse aus der englischen Championship (2. Liga), unter anderem von den Queens Park Rangers oder den Blackburn Rovers, allerdings soll der 29-Jährige einen Wechsel nach Italien präferieren.

Doch auch ein Verbleib in Wien-Hütteldorf ist eine Option. Doch eine, die sich zu verflüssigen scheint. Der Verein zeigt dem Ex-Admiraner wohl nicht das Engagement, das er sich vorstellt: "Die Entscheidung hängt von Rapid ab, ob sie mir noch etwas anbieten können." Es hapert allerdings nicht nur am finanziellen Aspekt, sondern daran, wie lange Rapid den Stammspieler binden möchte: "Auch die Laufzeit ist wichtig. Ich bin jetzt 29 Jahre alt, ich brauche keine halbe Lösung."

Vorerst scheint keine Einigung in Sicht. Schwab ist derweil noch im Urlaub, verbringt die Zeit mit seinem neugeborenen Kind und lässt somit die ersten Tests aus. "Die ersten ein, zwei Tage bin ich jetzt nicht dabei, aber dann muss man eine endgültige Entscheidung treffen", sagt er abschließend. Ob zu den 241 Spielen in grün-weiß noch weitere hinzu kommen, hängt demnach am Verein.

Stefan Schwab: Leistungsdaten nach Verein

VereinSpieleToreVorlagen
2415151
1142014
3163
2467
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung