Fussball

SKN St. Pöltens Sportdirektor Georg Zellhofer: "Brauchen vier echte Verstärkungen"

Von SPOX Österreich
Georg Zellhofer.

Der Kader-Umbruch beim SKN St. Pölten wird gigantisch. Nun kündigt Neo-Sportdirektor Georg Zellhofer an: Mindestens vier gute Neuzugänge müssen her.

Issiaka Ouédraogo, Sandro Ingolitsch, Kwang-ryong Pak, Luca Meisl, Cory Burke, Michael Ambichl, Dominik Hofbauer und noch einige andere Kicker - die Niederösterreicher müssen zahlreiche wichtige Kaderspieler verabschieden. Verlängert wurde der Vertrag von Kofi Schulz.

Im Kurier spricht Sportdirektor Zellhofer jetzt Klartext: "Wir brauchen vier echte Verstärkungen. Das dürfen keine Kaderergänzungen sein. Dafür sollen sonst nur ein, zwei Junge dazukommen und unser Kader kleiner, aber schlagkräftiger werden."

Abgänge waren hingegen nicht zu vermeiden, so Zellhofer: "Der Kader ist im Winter zu groß geworden. Und zusätzlich waren nicht alle Wunschspieler zu halten."

Wer nun andockt, ist unklar. Zellhofer bezeichnet etwa Dominik Wydra als "interessanten Spieler", Kontakt gäbe es aber keinen. Auch Patrick Salomon vom SV Mattersburg soll nicht kommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung