Fussball

LASK: Pläne für Spital und Hotel im neuen Stadion

Von SPOX Österreich
Leak des neuen LASK-Stadions

Nach dem Corona-Fauxpas, dem sportlichen Niedergang und schlussendlich der unsanften Trennung von Coach Valerien Ismael ist der LASK um positive News bemüht. Daher kommen Nachrichten um das neue Stadion-Projekt gelegen. Am 22. Juli soll der Millionen-Sponsor, der das Projekt möglich macht, vorgestellt werden. Darunter sind auch spektakuläre Ideen.

55 Millionen Euro wird das Linzer Stadion verschlingen, so heißt es. Die Pläne dafür sind bereits eingereicht, auch deshalb geraten immer mehr Informationen ans Tageslicht.

Darunter auch, welche Bereiche im Stadion vorgesehen sind. Highlight ist wohl ein eigenes Spital samt OP-Center, wie die Kronen Zeitung berichtet. Der LASK möchte sich von normalen Krankenhäusern unabhängig machen und plant daher eigene Röntgengeräte, um Spieler schnellstmöglich behandeln zu können.

Zudem ist auch ein weiterer Luxus geplant, nämlich eine Art Hotel mit Zimmern für Top-Sponsoren. Und auch Aufenthaltsräume für Spieler sind angedacht. Die Kapazität des Stadions wird sich voraussichtlich auf 18.000 Zuseher beschränken.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung