Fussball

Bundesliga heute live: Red Bull Salzburg - LASK im TV, Livestream & Liveticker sehen

Von SPOX Österreich
Albert Vallci (l./RB Salzburg) im Zweikampf mit Rene Renner (r./LASK).

Red Bull Salzburg reicht abermals ein Blitzstart um den vermeintlichen Spitzenreiter LASK zu bezwingen. Nach den schlechten Ergebnissen der letzten Wochen können sich die Oberösterreicher den Meistertitel wohl abschminken.

Red Bull Salzburg macht einen weiteren Schritt Richtung Meistertitel. Der Tabellenführer setzte sich im Duell mit dem ehemaligen Spitzenkandidaten LASK souverän mit 3:1 durch. Abermals sorgten frühe Tore für die Entscheidung.

Die Mozartstädter starteten wie schon in den vorigen Partien furios in die Partie, so dauerte es keine zehn bis Szoboszlai und Patson Daka mit einem Blitz-Doppelpack in der neunten und zehnten Minute die Hausherren früh in Führung brachten. Es war bereits der 18. Treffer in der Anfangsviertelstunde, damit hat Salzburg den Rekoder von Rapid aus der Saison 1985/86 eingestellt.

Die Salzburger ließen daraufhin nicht los und versuchten weiterhin Druck auf die etwas verschlafen wirkenden Linzer auszuüben.

Insbesondere die sonst so stabile Dreierkette der Oberösterreicher wirkte immer wieder anfällig auf das giftige Pressing der Salzburger, die jedoch einige weitere Chancen nicht verwerten konnten.

Wie etwa Hwang in der 26. Minute, als der Stürmer genau in den Lauf von Daka spielt, der einen Gegenspieler vernascht und aus 14 Metern abzieht, doch Schlager pariert.

Erst nach 30 Minuten nahmen die Gäste das Tempo auf und kamen zu mehr Spielanteilen, wenn auch mit wenig Gefahr.

Nach der Pause kamen die Linzer besser ins Spiel und ließen an ihre Form der Hinrunde erinnern. So war es in der 56. Minute Marko Raguz, der nach schönem hohem Ball von Ranftl sich gegen Vallci durchsetzte und einschob.

Der LASK wurde immer stärker tonangebend und nach einem Michorl-Corner lauerte Reinholt Ranftl im rechten Sechzehnereck, der die Kugel Volley ins lange Eck anpeilte und Junuzovic die Kugel an die Latte wehrte.

Trainer Ismael ging danach in die Vollen und brachte drei neue Stürmer was das LASKer Angriffspiel bedeutend belebte. Dennoch schlugen die Salzburger in der besten Phase der Linzer zu, als sich Vallci in der 81. Minute beim Corner gegen Holland durchsetzt und zum 3:1-Endstand trifft.

Spielstand: Salzburg 3:1 LASK

Tore: Szoboszlai (8'), Daka (11'), Vallci (81') bzw. Raguz (56')

Meistergruppe: Der 26. Spieltag

Sonntag, 14.06.2020
17:00 UhrTSV HartbergSK Sturm Graz1:2
17:00 UhrSK Rapid Wien WAC2:1
19:30 UhrRed Bull Salzburg LASK3:1

Red Bull Salzburg vs. LASK im TV und Livestream

Das Topspiel der 26. Runde zwischen RB Salzburg und LASK läuft exklusiv auf dem Bezahlsender Sky. Ab 19:00 Uhr beginnt die Übertragung auf Sky Sport Austria 1, gleich im Anschluss an die Konferenz von TSV Hartberg - SK Sturm und SK Rapid - WAC. Im Free-Tv wird die Partie nicht zu sehen sein.

Per SkyGo gibt es zudem einen kostenpflichtigen Livestream. Ab 22:05 Uhr zeigt der ORF die Zusammenfassung aller Matches des Bundesliga-Spieltags.

Bundesliga live: RB Salzburg gegen Linzer ASK im Liveticker

Eine Alternative für all jene, die keine Möglichkeit haben das Spiel zu sehen, gibt es in Form unseres umfassenden LIVETICKERS.

RB Salzburg - LASK: Die Aufstellungen

Salzburg: Stankovic - Vallci, Ramalho, Wöber, Ulmer - Camara, Mwepu, Junuzovic, Szoboszlai - Hwang, Daka

Es fehlen: Kristensen (Muskelverletzung im Oberschenkel), Koita (Adduktorenprobleme)

 

LASK: Schlager - Wiesinger, Trauner, Filipovic - Ranftl, Holland, Michorl, Renner - Balic, Raguz, Tetteh

Es fehlen: Wostry (Adduktoren), Goiginger, Potzmann (beide nach Kreuzbandriss)

Bundesliga: Die Tabelle der Meistergruppe

PositionTeamSpSUNTPt
1.FC Red Bull Salzburg26186290:2836
2.SK Rapid Wien26147554:2929
3.RZ Pellets Wolfsberg26126858:3723
4.LASK26174555:2922
5.TSV Prolactal Hartberg261051143:6120
6.SK Puntigamer Sturm Graz261051141:4019
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung