Fussball

Bericht: Red Bull Salzburg plant Transfer von LASKs Alexander Schlager

Von SPOX Österreich
Alexander Schlager.

Diese Saison erweist sich der LASK für Salzburg als härtester Konkurrent in der Bundesliga seit Jahren. Dementsprechend konnten zahlreiche Spieler der Linzer mit starken Leistungen auf sich aufmerksam machen. Darunter auch Torhüter Alexander Schlager, der mittlerweile zum wohl besten Keeper Österreichs avancierte. Deshalb planen die Bullen den 24-Jährigen in ihre eigenen Reihen zurückzuholen.

Davon berichten die Salzburger Nachrichten mit Bezug auf Insider-Quellen. Bereits im vergangenen Sommer hatte man sich mit einem Transfer beschäftigt, nun dürfte man für kommende Saison ernst machen.

Schlager ist unumstrittener Stammspieler beim LASK und erkämpfte sich mit seinen Leistungen möglicherweise die Nummer eins im österreichischen Nationalteam - vor Salzburgs Cican Stankovic.

Der 24-Jährige hat beim Team von Valerien Ismael aber noch Vertrag bis 2023, deshalb wäre eine Ablöse fällig - und diese soll nicht einmal gering ausfallen.

Alexander Schlager: Fünf Millionen Euro Ablöse wären fällig

Rund fünf Millionen Euro müssen die Salzburger wohl berappen, doch dies sei ihnen Schlager allemal wert, heißt es aus Salzburg-nahen Kreisen. Sportdirektor Christoph Freund ist bereit den bis 2017 in der Bullen Jugend ausgebildeten, gebürtigen Salzburger in den eigenen Stall zurück zu holen.

Allerdings ist nach den starken Paraden in der Europa League das Interesse aus dem Ausland auch gegeben. Es spricht derzeit wohl wenig für einen Verbleib in der Oberösterreichischen Landeshauptstadt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung