Fussball

Österreich in der UEFA 5 Jahreswertung: Kein CL-Fixplatz in der Saison 2020/21

Von SPOX Österreich/APA
Salzburg, LASK, WAC.

Österreichs Meister hat 2020/21 keinen Fixplatz in der Champions-League. Durch den Erfolgslauf von Ajax in der abgelaufenen CL-Saison überholte der niederländische Verband den ÖFB und ist in der Endabrechnung Elfter. Österreich hat allerdings weiterhin fünf Europacup-Plätze sicher, daran ändert sich wohl auch in den nächsten Jahren wenig. Vor allem deshalb, weil LASK, WAC und Salzburg aktuell für einen neuen Höhenflug sorgen. Aktuell ist die Türkei der größte Konkurrent, um für die Saison 2021/22 wieder einen CL-Fixplatz zu bekommen.

Red Bull Salzburg erhielt als Österreichs Meister der Saison 2018/19 einen Fixplatz für die Gruppenphase der Champions League, da sich der Titelgewinner in der laufenden Königsklasse auch über seine nationale Meisterschaft für die nächste Saison qualifizierte.

Österreich lag im Vorsommer auf dem dafür notwendigen elften Platz im Länderranking. Salzburg hatte dazu 2018 mit dem Erfolgslauf bis ins Europa-League-Halbfinale maßgeblich beigetragen.

UEFA Fünfjahreswertung: Was ist das?

Die Rangliste misst das Abschneiden der nationalen Verbände auf internationaler Klubebene. Die Punkte, die jeder Verband über fünf Saisons sammelt, basieren auf den Ergebnissen in der UEFA Champions League, der UEFA Europa League oder den jeweiligen Qualifikationen. Das Ranking entscheidet darüber, wie viele Startplätze jedes Land in den kommenden internationalen Wettbewerben erhält.

Österreich in der UEFA-Fünfjahreswertung (Stand vom 12.12.2019)

Die Chancen dafür stehen nicht schlecht. Österreich liegt eine Runde vor dem Abschluss der Gruppenphasen-Spiele umgerechnet zwei Siege und ein Remis hinter Rang elf und hat mit Red Bull Salzburg sowie dem LASK zwei Vereine, die auch noch im Frühjahr international dabei sind.

Die Türken sind derzeit mit vier Clubs im Europacup engagiert, zwei von ihnen (Trabzonspor, Besiktas) werden sich im Winter fix aus der Europa League verabschieden. Basaksehir müsste in der WAC-Gruppe J auswärts gegen Borussia Mönchengladbach gewinnen, um ins Sechzehntelfinale zu kommen.

Galatasaray hat in der Champions League keine Chance mehr auf die K.o.-Phase. Um in die Europa League umzusteigen, benötigt der Club aus Istanbul am 11. Dezember einen Auswärtssieg gegen Paris St. Germain und Schützenhilfe von Real Madrid bei Club Brügge.

PlatzVerband2015/162016/172017/182018/192019/20Gesamt
1Spanien23.92820.14219.71419.57110.78597.712
2England14.25014.92820.07122.64211.57186.462
3Deutschland11.50014.25017.33312.64210.00068.489
4Italien16.42814.5719.85715.2148.35766.510
5Frankreich11.08314.41611.50010.5836.83356.082
...
11Türkei6.6009.7006.8005.5004.20032.800
12Österreich3.8007.3759.7506.2005.00032.125
13Dänemark5.5008.5005.2504.8753.37527.500

Champions League: Geplante Platzverteilung für die Saison 2019/20

Österreich belegte nach der Saison 2017/18 den elften Platz in der UEFA-Fünfjahreswertung. Da der FC Liverpool, Sieger der Champions League 2018/19, sich über den direkten Liga-Weg für die Champions League qualifizierte, rückt Salzburg als Meister der Saison 2018/19 automatisch ebenfalls in die Gruppenphase der Saison 2019/20.

Fest steht ebenfalls, dass Österreich fünf Startplätze für den Europacup zur Verfügung hat. Dies wäre bis Platz 15 in der Fünfjahreswertung der Fall. Ab Platz zehn ist ein Gruppenplatz in der CL fix.

PlatzCL-GruppenphaseCL-QualiEL
1-4403
5-6213
7-10113
11-15023
16-51013

Wie viele Punkte sammelt ein Verband in der UEFA-5-Jahreswertung?

Jeder Klub bekommt für einen Sieg auf internationaler Ebene zwei Punkte, ein Remis wird mit einem Punkt belohnt. In Qualifikationsspielen für die UEFA Champions League oder UEFA Europa League gibt es einen Punkt pro Sieg und einen halben für ein Unentschieden.

In der Champions League wird pro Finalphase ein zusätzlicher Punkt vergeben: Erreicht also ein Verein das Finale, bekommt er vier Punkte aufs Konto. In der Europa League wird jede Phase ab dem Viertelfinale mit einem Punkt honoriert.

Gleich vier Punkte ist zudem das Erreichen der Gruppenphase der Champions League wert, vier zusätzliche Bonus-Punkte gibt es noch einmal beim Erreichen des Achtelfinals obendrauf.

UEFA-Fünfjahreswertung: Wie berechnet sich der Koeffizient?

Der UEFA-Koeffizient für die Fünfjahreswertung wird durch einen Durchschnittswert errechnet. Alle Punkte, die ein Verband während einer Europacup-Saison sammelt, werden durch die Anzahl an Klubs geteilt. Diese Zahl wird dann mit den Resultaten der letzten vier Spielzeiten zusammengezählt, um den Koeffizienten über die vergangenen fünf Jahre zu errechnen.

Wenn zwei Verbände denselben Koeffizienten haben, wird der Verband mit dem höheren Koeffizienten der jüngsten Saison an die erste Stelle gesetzt. Diese Ranglisten werden nach jeder Runde im Europapokal aktualisiert. Hier geht's zur aktuellen Gesamt-Rangliste.

Red Bull Salzburg sorgte 2017/18 für ÖFB-Rekord

Obwohl Red Bull Salzburg im Europa-League-Halbfinale gegen Olympique Marseille ausgeschieden ist, darf sich der der ÖFB mit insgesamt 9,750 gesammelten Punkten innerhalb einer Saison über einen neuen Rekord freuen. Der alte wurde in der Saison 2009/10 mit 9,375 Punkten aufgestellt.

Die Europacup-Saison 2018/19 der ÖFB-Klubs

VereinAbschneidenSUN
AdmiraEL-Quali, 2. Runde002
LASKEL-Quali, 3. Runde301
SK RapidEL-Quali, Playoff, Europa League513
RB SalzburgCL-Quali, Playoff, Europa League822
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung