Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Sevilla vs. RB Salzburg, Champions League: Das 1:1 zum Nachlesen im Liveticker

Von SPOX
RB Salzburg möchte heute gegen den FC Sevilla mit einem Sieg in die neue Champions League- Saison 2021/22 starten

Der FC Sevilla und RB Salzburg trennen sich am 1. Spieltag der Champions League mit einem 1:1-Unentschieden. Hier könnt Ihr die Partie im Liveticker nachlesen.

FC Sevilla vs. RB Salzburg - 1:1: Statistik zum Spiel

FC Sevilla vs. RB Salzburg - 1:1

Tore

0:1 Sucic (21./FE), 1:1 Rakitic (42./FE)

Aufstellung FC Sevilla

Bounou - Jesus Navas (88. Montiel), Diego Carlos, Kounde, Acuna - Jordan (46. Delaney), Fernando, Rakitic (66. Mir) - Suso (46. Ocampos), En-Nesyri, Gomez (58. Lamela)

Aufstellung RB Salzburg

Köhn - Kristensen, Solet, Wöber (51. Piatkowski), Ulmer - Sucic, Aaronson, Camara, Seiwald (78. Capaldo) - Sesko (67. Adamu), Adeyemi (80. Okafor)

Gelbe Karten

Diego Carlos (13.), En-Nesyri (26.), Rakitic (66.), Delaney (82.), Navas (84.) / Seiwald (15.), Capaldo (84.), Camara (90.+3.), Okafor (90.+4.)

Rote Karten

En-Nesyri (50.)

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League im Liveticker zum Nachlesen - 1:1

Fazit: Das war ein komisches Spiel zwischen Sevilla und Salzburg. Irgendwie wild und unterhaltsam. Zum Ende hin aber auch mächtig zerfahren und unansehnlich, teilweise hässlich. Sevilla wirkte von der ersten Sekunde an schlecht gelaunt. Das lag vermutlich auch an den drei Elfmetern, die gegen die Gastgeber verhängt wurden. Weil Salzburg aber nur einen verwandelte, blieb die Partie offen. Spätestens nach En-Nesyris peinlicher Schwalbe, mit der er sich die Ampelkarte holte, war es mit dem Fußballspielen dann vorbei. Und weil keines der Teams den Lucky Punch setzen konnte, ist die Punkteteilung die gerechteste Lösung.

90.+6.: Das Spiel ist beendet. Und das ist auch gut so, schöner wird das nicht mehr.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Okafor

90.+4.: Okafor erhöht auf neun mit einer Grätsche von hinten im Mittelfeld gegen Kounde.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Camara

90.+3.: Camara unterbindet nach der Bounou-Parade den Gegenstoß und sieht die achte Gelbe Karte der Partie.

90.+3.: Noch eine Chance für Salzburg, Adamu kommt rechts im Strafraum zum Abschluss unter Bedrängnis, den abermals Bounou pariert. Der Keeper ist Sevillas bester Spieler heute.

90.+2.: Gute Schusschance für Aaronson. Ulmer setzt sich im lnken Halbfeld gut durch und spielt ins Zentrum zu Aaronson, der mit einer Körpertäuschung Delaney ins Leere schickt und dann aus 25 Metern wuchtig abschießt. Bounou lenkt die Kugel mit den Fingerspitzen über den Balken.

90.+1.: Die Unterbrechung dauert gut und gerne zwei Minuten, dann kann es weitergehen. Und zwar mit einer sechsminütigen Nachspielzeit.

90.: Sevilla beschwert sich ernsthaft, weil der Schiedsrichter einen Angriff unterbricht, da am Strafraumeingang Ulmer stark blutend auf dem Boden liegt. Lamela hatte ihn da mit dem Ellbogen erwischt. An Sympathiewerten gewinnt Sevilla heute leider nicht.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Wechsel Sevilla

88.: Noch ein Wechsel. Dürfte der letzte sein, wenn wir richtig gezählt haben. Navas verlässt das Feld, Neuzugang Montiel übernimmt die rechte Seite des Kapitäns und feiert sein Debüt für Sevilla.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Capaldo

84.: Genauso wie Capaldo. Frag mich nicht, wofür genau. So wie hier gerade alles andere außer Fußball gespielt wird, hätte jeder eine Gelbe verdient.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Navas

84.: Exakt wegen so einer Szene sieht Navas jetzt auch noch Gelb.

83.: Uns erwartet eine komplett zerfahrene Schlussphase. Nächstes Foul, diesmal Lamela mit dem Tritt gegen Camara. Und Sevilla nutzt jede Gelegenheit für Schubserein, Diskussionen und Meckereien. Das gibt vor allem immer wieder viel Zeit.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Delaney

82.: Gelb gegen Delaney, der Capaldo in die Beine fährt. Die rund einminütige Diskussion mit Gegner und Schiedsrichter kann er sich dann eigentlich sparen. Aber es ist auch nach wie vor viel Gift im Spiel.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Wechsel Salzburg

80.: Adeyemi wurde im zweiten Durchgang dann irgendwann platt. Jetzt wird er von Okafor positionsgetreu ersetzt.

80.: Nochmal ein Doppelwechsel bei RB. Seiwald verlässt für Capaldo das Feld.

78.: Nächste DICKE Chance für Sevilla. Der bullige Acuna mit der tollen Flanke von der linken Seite. Trotz Unterzahl ist die Salzburger Box mit drei Sevilla-Stürmern besetzt. Mir und Ocampos kommen nicht ran, doch dahinter köpft Lamela mit viel Schwung nur haarscharf am linken Pfosten vorbei. Köhn bleibt wie angewurzelt stehen, sein Stoßgebet hat gefruchtet.

76.: Salzburg kommt nicht in den gefährlichen Raum und probiert es weiterhin hauptsächlich mit Fernschüssen. Wieder versucht es Solet aus der Distanz, diesmal mit der Innenseite, das stellt den guten Bounou aber vor keine ernsthaften Probleme.

74.: Und prompt kommt Sevilla zu einer tollen Chance auf den Führungstreffer. Lamela bringt einen Freistoß nahe der rechten Seitenlinie scharf an die Fünferkante, wo der hochgewachsene Mir zum Kopfball kommt, den aber nicht gut platziert. Köhn steht richtig und hält die Kugel fest.

72.: Sevilla hat sich langsam an die Unterzahl gewöhnt. Und gestaltet das Spiel jetzt wieder wesentlich ausgeglichener. Nicht vorherzusagen, ob hier noch jemand trifft. Und wenn ja, wer. Sevilla hat mit Lamela, Ocampos und Mir hochkarätig nachgelegt. Und die drei Sorgen für ganz schön viel Betrieb in der Salzburger Hälfte.

69.: Erste Aktion von Mir. Lamela stiefelt los, lässt mit langen Schritten und viel Willenskraft drei, vier Gegenspieler stehen, wird dann gefoult vor dem Strafraum, bekommt den Ball aber noch zu Mir rüber, der rechts am Strafraumeingang wartet, seinen freien Abschluss aber nicht aufs Tor kriegt.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Wechsel Salzburg

67.: Auch RB wechselt nochmal: Adamu kommt für Sesko.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Wechsel Sevilla

66.: Für Rakitic kommt der offensiver orientierte Mir.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Rakitic

66.: Rakitic wird ausgewechselt, verlässt aber zu langsam das Feld. Das ist Schiri Kubalkov eine Gelbe Karte wert.

64.: Doch Vorsicht vor den Kontern der Gastgeber. Bounou fängt einen abgefälschten Solet-Schuss ab, denn geht es schnell über die linke Seite. Acuna überbrückt das gesamte Mittelfeld, wird nicht angegangen und bringt die Kugel scharf in die Mitte, wo sich Ocampos freistiehlt. Der Ball kommt klasse, die Ballannahme misslingt aber. Und Ocampos verpasst den Abschluss.

61.: Peu a peu erhöht sich der Druck für Sevilla. Salzburg schiebt jetzt immer weiter vor und erspielt sich geduldig seine Chancen. Die nächste hat Adeyemi, der links im Strafraum kurz aufzieht und mit seinem schwächeren rechten Fuß in die Arme von Bounou schießt.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Wechsel Sevilla

58.: Lamela kommt positionsgetreu für Gomez. Sevilla übrigens seit der Ampelkarte für En-Nesyri ohne Stoßstürmer unterwegs. Ocampos und jetzt Lamela werden sich die Rolle wohl etwas teilen.

56.: Solet hat Glück, dass er im Abseits steht. Denn sonst würde er zur neuen Lachfigur sämtlicher Social-Media-Plattformen werden. Bounou patzt bei einem Eckball, kann die Kugel nicht wegfausten. Sie fällt Solet vor die Füße, das Tor ist frei, der Weg dorthin beträgt vier Meter, der nächste Gegenspieler ist zwei Meter weit weg. Und Solet haut den Ball volley auf den Oberrang. Dann ertönt der Abseitspfiff.

54.: Die zweite Halbzeit beginnt also genauso bescheuert wie die erste. Ein Spiel fürs Kuriositätenkabinett. Wir sind gespannt, ob Salzburg seine Vorteile jetzt ausspielen kann. Die Chance auf einen Auswärtssieg beim eigentlich stärksten Gruppengegner ist sehr, sehr hoch.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Wechsel Salzburg

51.: Wöber, hinten drin ein Unsicherheitsfaktor schon im ersten Durchgang, geht runter. Piatkowski kommt neu ins Spiel.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Rote Karte En-Nesyri

50.: Da gibt der Schiedsrichter schon vier Elfmeter, vielleicht hat er ja noch einen fünften in der Tasche. Denkt sich En-Nesyri, nimmt im Strafraum einen hohen Ball aus der Luft technisch sauber an, legt ihn sich mit dem Rücken zum Tor an zwei Gegenspielern vorbei und hebt ab. Und weil En-Nesyri im ersten Durchgang schon Gelb für ein hartes Foul sah, kann er jetzt duschen gehen. Ganz kurz kommt noch Hoffnung auf, ob die billige Schwalbe vielleicht Makulatur wird, weil En-Nesyri im Abseits stehen konnte. Tut sie aber nicht. Hätte En-Nesyri auch nicht verdient.

47.: Und auch ganz schnell ins Spiel, denn Bounou hält sein Team mit einer fantastischen Parade im Spiel. Adeyemi ist auf der linken Seite nicht zu stoppen, diesmal kommt der rausgerückte Kounde nicht hinterher. Die Hereingabe kommt scharf und präzise in die Mitte, Sesko kommt frei zum Abschluss, schießt aus sechs Metern aufs kurze Eck. Bounou reist den Arm hoch und pariert den Schuss gegen seine Laufrichtung bärenstark.

46.: Weiter geht's!

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Wechsel Sevilla

46.: Und als Mittelfeld-Stabilisator feiert der Ex-Dortmunder Delaney sein CL-Debüt für seinen neuen Klub. Er ersetzt Jordan.

46.: Bevor es weitergeht, wechselt Sevilla zwei Mal. Ocampos kommt für Suso in den Sturm.

Halbzeit: Am meisten Arbeit in dieser wahnwitzigen Halbzeit hatte Schiedsrichter Kulbakov, der hier gefühlt auch am häufigsten erwähnt werden musste. Vier Elfmeter haben wir gesehen, trotzdem steht es nur 1:1. Weil Salzburg gleich zwei Mal die große Chance liegenließ. Dass es aus dem Spiel heraus höchstens Halbchancen und wenn überhaupt ein paar ordentliche Ansätze, meist eher von Sevilla, gab, macht dieses Spiel noch absurder. Und gleichzeitig hoch unterhaltsam für jeden neutralen Zuschauer.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Halbzeitpause

45.+2.: Jetzt ist Halbzeit.

45.+1.: In der hat Adeyemi nochmal eine gute Chance, weil er sich mit einer feinen Einzelaktion rechts an der Grundlinie durchsetzt. Da muss am Ende sogar Bounou hin, von dem der Ball vom kurzen Pfosten in die Mitte springt. Bounou springt nochmal hinterher und wischt die Kugel dann vor dem lauernden Aaronson weg.

45.: Kurz vor der Halbzeit öffnet der Himmel seine Pforten, es gießt aus Kübeln. Passt irgendwie zu diesem völlig wilden Spiel. Genau wie die zwei Minuten Nachspielzeit.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Tor FC Sevilla

42.: Tooooooooor! FC SEVILLA - RB Salzburg 1:1. Der erfahrene Rakitic zeigt den Jungspunden Adeyemi und Sucic, wie es geht. Flach, präzise, hart ins linke Ecke. Keine Chance für Köhn.

42.: Und nach zwei kurzen Blicken auf den Monitoren zeigt der vollbeschäftigte Schiedsrichter zum vierten Mal auf den Punkt.

40.: Wir werden die Elfmeter nicht los. Gibt es jetzt einen für Sevilla? Kulbakov schaut sich einen Zweikampf zwischen Wöber und En-Nesiry an.

39.: Was für eine kolossale Fahrlässigkeit der Sevillistas, hier drei Elfmeter in 40 Minuten herzuschenken. Die wird echt nur noch getoppt von den Salzburgern, die zwei davon liegen lassen. Salzburg muss hier eigentlich 3:0 führen.

36.: Adeyemi will jetzt eigentlich wieder schießen, wollte auch beim zweiten schon nochmal, doch Sucic setzt sich wieder durch. Hat ja beim zweiten Mal auch schon geklappt. Jetzt aber nicht mehr. Schießt an den Pfosten, den Adeyemi beim ersten Versuch knapp verpasst hat. Wir hoffen, es blicken noch alle durch.

36.: Kulbakov zeigt zum dritten Mal auf den Punkt des Sevilla-Strafraums. Und zum dritten Mal holt Adeyemi den Strafstoß raus. Zwickt mich mal einer?

35.: Nach einer kurz und schnell ausgeführten Ecke kann Solet im Zentrum nur per Kerze klären, den Volleyschuss nimmt sich daraufhin Carlos, doch der Versuch geht deutlich am Tor vorbei.

33.: Sevilla hat weiter viel Ballbesitz und gewiss auch ein paar gute Ansätze, zwei Mal ist zum Beispiel En-Nesyri fast durch, doch auf die ganz dicke Torchance für die Andalusier warten wir noch. Auch nach Camaras Ballverlust 30 Meter vor dem eigenen Gehäuse kommt da nichts. In Susos Schlenzer hält nämlich Solet die Rübe rein.

30.: Sevilla bringt zwar viel Energie mit, die schlägt bisweilen aber häufig ins Negative um. So verstrickt sich der Gastgeber häufiger in Diskussionen mit den Schiedsrichtern und Rauferein mit den Gegenspielern, statt sich auf die spielerischen Fähigkeiten zu besinnen. Das temperamentvolle Publikum befeuert das natürlich noch.

27.: Den folgenden Freistoß verschenkt Sucic etwas halbherzig, voll in die Mauer. Die Position war 25 Meter zentral vor dem Tor eigentlich ziemlich gut.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Gelbe Karte En-Nesyri

26.: Es ist eine sehr hektische, teilweise harte Partie. Nach einem Salzburger Eckball herrscht Chaos 20 Meter vor dem Sevilla-Tor. Salzburg geht jedes Mal konsequent auf den freien Ball. Und dann springt En-Nesyri mit beiden Beinen in Kristensen rein und hat Glück, dass er da kein Sprunggelenk oder Ähnliches erwischt. So reicht die Gelbe Karte.

24.: Das ist ein tiefer Fall für Sevilla, das aus dem Spiel heraus gefährlicher ist und spielbestimmend agiert. Doch gleich zwei Mal in so kurzer Zeit so stümperhaft im eigenen Sechzehner zu Werke zu gehen, gehört eben auch bestraft. Auch wenn der Schubser von Navas immer harmloser wirkt, je häufiger man draufschaut.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Tor Salzburg

21.: Toooor! FC Sevilla - RB SALZBURG 0:1. Diesmal tritt Sucic an. Und der macht es besser als Adeyemi vor wenigen Minuten. Trocken und hart in die linke Ecke. Bounou ist wieder nach rechts unterwegs.

19.: Elfmeter für Salzburg! Ja, schon wieder! Und was ist das für ein unnützes und überflüssiges Foul? Adeyemi läuft links im Strafraum einen zu weiten Ball hinterher. Und wird von Navas von hinten umgeschubst. Das ist nicht hart von Navas, aber Kulbakov reicht es. Und einen Grund, das zurückzunehmen, hat der VAR auch nicht.

17.: Ein langer Ball reicht, um Gomez fast freie Bahn zu verschaffen. Wöber agiert da fehlerhaft beim Versuch, den weiten Flugball tief aus der Hälfte der Sevillistas abzuwehren. Gomez stört entscheidend, will es dann aus 20 Metern aber mit dem schwierigen Heber vollenden. Das misslingt.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Seiwald

15.: Seiwald kommt im Zweikampf im rechten Halbfeld zu spät gegen Jordan und haut ihn nur um. Das gibt nun auch die erste Verwarnung für die Gäste. Den folgenden Freistoß von Rakitic lenkt Sesko zu einer gefährlichen Kerze ab, die auf dem Tordach landet.

14.: Adeyemi tritt an, wirkt konzentriert, die Technik stimmt - doch die Richtung nicht. Der Flachschuss geht am rechten Pfosten vorbei, Keeper Bounou ist im richtigen Eck, muss aber nicht eingreifen.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Carlos

13.: Carlos sieht im Nachhinein dann auch die Gelbe Karte für sein Foul.

12.: Ein bisschen dauert es, dann steht fest: Es gibt Elfmeter. Nicht nur Carlos hat in der Szene böse gepatzt, die Szene kam nur auf, weil Sevilla auf der eigenen rechten Seite fahrig den Ball ans Salzburger Pressing verlor. Der Ball ging schnell ins offene Zentrum zu Adeyemi. Und der war schlicht zu wendig für den sperrigen Carlos.

11.: Elfmeter für Salzburg? Carlos rennt an der Strafraumgrenze den wieselflinken Adeyemi über den Haufen. Schiri Kulbakov gibt erstmal nur Freistoß. VAR Dankert schaut jetzt aber ganz genau hin. Das war auf der Strafraumkante, oder?

8.: Eine Minute später verspringt En-Nesyri bei einem perfekten Steckpass im Strafraum der Ball bei der Ballannahme, sonst wäre der Stürmer frei durchgewesen, so kann Solet zur Ecke klären, die ungefährlich bleibt. Aber der dritte gefährliche Ansatz in nicht mal zehn Minuten lassen den Schluss zu, dass Sevilla besser ins Spiel gefunden hat.

7.: Der nächste gute Vortrag kommt über die rechte Seite. Und daraus folgt auch der erste Abschluss: Gute Spielverlagerung von Rakitic zu Jordan, der dreht sich um seinen Gegenspieler und nimmt den überlaufenden Navas mit. Dessen Flanke will En-Nesyri im Zentrum aufs Tor köpfen, er trifft den Ball aber nur mit der Schulter, von wo er ins Toraus tropft.

5.: Allzu viel Entertainment bieten die ersten fünf Minuten aber noch nicht. Ein Querpass von Gomez, den Solet in der Mitte wegschlägt, ist noch das höchste der Gefühle. Gomez und Acuna hatten sich zuvor gut über die linke Seite kombiniert. Darüber hinaus wird sich aber noch artig beschnüffelt.

3.: Zurücklehnen und genießen: In den 18 Spielen des FC Salzburg in der Königsklasse fielen im Schnitt 3.7 Tore, das ist der höchste Toreschnitt in der Historie des Wettbewerbs unter allen Teams, die mindestens dreimal an der Königsklasse teilnahmen. Da ist Entertainment doch fast garantiert.

1.: Der Ball rollt!

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League JETZT im Liveticker - Anpfiff

Vor Beginn: Über zwei Siege und ein Unentschieden kann Salzburg allerdings nur herzlich lachen. RB ist seit Mitte Juli schon in der Saison, hat seitdem zehn Spiele bestritten - und alle zehn gewonnen. Unter anderem auch die beiden Playoffs-Spiele gegen Bröndby IF, jeweils mit 2:1. Ein Auftakt nach Maß für den neuen deutschen Trainer Jaissle, der im Sommer den nach Leipzig geschickten Marsch ersetzt hat.

Vor Beginn: Wobei ja schon betont werden muss, dass mit Sevilla der schwerste Gegner gleich zu Beginn vor der Brust steht. Die Andalusier kommen mit einer gewohnt erfahrenen und eingespielten Mannschaft daher, haben mit Verteidiger Kounde einen der wichtigsten Spieler halten können, mit Mir den millionenschweren Abgang von Top-Talent Gil aufgefangen. Und der Saisonstart lief mit zwei Siegen und einem Unentschieden auch nicht so schlecht.

Vor Beginn: Im dritten Jahr in Folge geht es für den österreichischen Serienmeister in der Champions League los. Und nachdem Salzburg in den letzten zwei Jahren an der zu starken Konkurrenz zerschellt ist, wird diesmal ernsthaft auf die erste Teilnahme an der K.o.-Runde geschielt. Die Gruppengegner geben es her, Gruppe G mit Sevilla, Lille und Wolfsburg ist auf den ersten Blick sehr ausgeglichen, da kann jeder jeden schlagen.

Vor Beginn: RB Salzburg ist dagegen am Wochenende mit einem 3:1-Sieg gegen WSG Tirol in die nächste Saisonetappe gestartet. Im Vergleich dazu wechselt Trainer Jaissle zwei Mal: Bernardo und Adamu machen Platz für Sesko und Aaronson. Mit Köhn, Solet, Seiwald, Aaronson und Sesko feiern fünf Spieler ihr Champions-League-Debüt.

  • Köhn - Kristensen, Solet, Wöber, Ulmer - Sucic, Aaronson, Camara, Seiwald - Sesko, Adeyemi

Vor Beginn: Das Spiel des FC Sevilla nach der Länderspielpause am letzten Wochenende wurde abgesagt, demzufolge ist die letzte Partie die gegen Elche, am 28.08. war das, 1:1 ging es aus. Im Vergleich dazu wechselt Trainer Lopetegui auf zwei Positionen: Ex-Bundesligaspieler Rekik weicht in der Innenverteidigung für Kounde. Und vorne spielt Gomez für Rodriguez. Apropos Ex-Bundesligaprofi: Der ehemalige Bremer Augustinsson sitzt auf der Bank.

  • Bounou - Jesus Navas, Diego Carlos, Kounde, Acuna - Jordan, Fernando, Rakitic - Suso, En-Nesyri, Gomez

Vor Beginn: Sieben Spieltage sind in der Österreichischen Bundesliga schon gespielt. Alle sieben Partien konnte RB Salzburg dabei gewinnen. Nun gibt es das erste Kräftemessen in der Champions League gegen den FC Sevilla. Trotz der abgesagten Partie gegen den FC Barcelona ist der FC Sevilla aktuell auf Rang sechs in der Liga und ist mit einem Spiel Rückstand sogar nur drei Punkte hinter der Tabellenspitze in der Primera Division. Ein spannendes Spiel zwischen den beiden noch ungeschlagenen Teams steht uns also bevor.

Vor Beginn: Anstoß der Begegnung ist heute um 18.45 Uhr.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Partie zwischen dem FC Sevilla und RB Salzburg.

FC Sevilla vs. RB Salzburg, Champions League: Offizielle Aufstellungen

  • FC Sevilla: Bounou - Jesus Navas, Diego Carlos, Kounde, Acuna - Jordan, Fernando, Rakitic - Suso, En-Nesyri, Gomez
  • RB Salzburg: Köhn - Kristensen, Solet, Wöber, Ulmer - Sucic, Aaronson, Camara, Seiwald - Sesko, Adeyemi

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League heute im TV und Livestream

Das Spiel zwischen dem FC Sevilla und RB Salzburg wird heute sowohl im TV als auch in mehreren Livestreams übertragen. Alle Angebote sind jedoch mit einem kostenpflichtigen Abo verbunden. Es sei denn, Ihr holt euch bis zum Ende des Monats noch den kostenlosen Probemonat auf DAZN.

Für die TV-Übertragung in Österreich ist der Bezahlsender Sky zuständig. Ab 18.00 Uhr beginnt dort heute die Übertragung des Champions League-Spiels im TV. Auf Sky Sport Austria 1 könnt Ihr das Spiel in der Konferenz mit den übrigen Partien des Spieltags sehen. Wer ausschließlich die Partie zwischen dem FC Sevilla und RB Salzburg sehen möchte, wird auf Sky Sport Austria 2 fündig.

Mit der Sky Go-App könnt Ihr das Ganze auch bequem im Livestream auf euerem Tablet oder Smartphone schauen. Für alle diese Angebote benötigt Ihr ein kostenpflichtiges Sky- Abonnement.

Einen Livestream des kompletten Spiels bietet auch DAZN an. Hier könnt Ihr ebenfalls die Begegnung live und in voller Länge schauen. Die Übertragung beginnt unmittelbar vor der Partie um 18.45 Uhr. Kommentiert wird das Spiel von Max Gross und Sebastian Kneißl.

Die Kosten für das DAZN-Abo betragen im Monat 14,99 Euro. Alternativ könnt Ihr auch ein Jahres- Abo abschließen, welches Euch 149,99 Euro kostet, und mit dem Ihr auf das Jahr gesehen 29,89 Euro sparen könnt.

FC Sevilla vs. RB Salzburg: Champions League heute im Liveticker - Die Gruppe G im Überblick

PlatzMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Lille OSC00000:000
1RB Salzburg00000:000
1Sevilla FC00000:000
1VfL Wolfsburg00000:000
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung