Cookie-Einstellungen
Fussball

Alessandro Schöpf: Überraschungstransfer nach Freiburg?

Von SPOX Österreich
Alessandro Schöpf

ÖFB-Teamspieler Alessandro Schöpf darf Arminia Bielefeld im Abstiegsfall wohl ablösefrei verlassen. Nun soll der SC Freiburg Interesse an einer Verpflichtung zeigen.

Der Abstieg der Arminia Bielefeld lässt sich wohl nicht mehr verhindern. Zu schlecht ist die Tordifferenz im Vergleich zum VfB Stuttgart, der sich auf dem Relegationsplatz befindet.

Glaubt man fussballtransfers, darf Alessandro Schöpf den Klub im Sommer ablösefrei verlassen - trotz Vertrag bis Sommer 2023. Nun soll der SC Freiburg Interesse an einer Verpflichtung zeigen.

Die Breisgauer fixierten zuvor bereits die Unterschrift von Matthias Ginter von Borussia Mönchengladbach - ebenso ablösefrei. Im Rennen um die Champions-League-Qualifikation muss die Truppe von Christian Streich auf einen Ausrutscher von RB Leipzig hoffen.

Der 28-jährige Schöpf absolvierte in der laufenden Saison für die Arminia in allen Bewerben 32 Partien und sammelte vier Scorerpunkte. Zuvor kickte er für Schalke 04 und die zweite Mannschaft des FC Bayern.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung