WWE: Kurt Angle wurde seiner Rolle als Headliner der Klasse von 2017 gerecht

Hall of Fame: Kurt Angle brilliert

Von SPOX
Samstag, 01.04.2017 | 09:31 Uhr
Kurt Angle war vor seiner Zeit als Wrestler erfolgreicher Ringer

Zwei Tage vor WrestleMania 33 hat die WWE Hall of Fame ihre Klasse von 2017 begrüßt. Allen voran Kurt Angle sorgte für eine große Show mit seiner Rede, die zum Best-Of seiner Comedy-Bits wurde.

Angle war der Headliner der Klasse von 2017 und wurde dieser Rolle mehr als gerecht. Der Ringer-Olympiasieger von 1996 holte alles raus, was ihn berühmt gemacht hatte. Er setzte sich nochmal den kleinen Cowboy-Hut auf, hatte die schlecht sitzende Perücke dabei, die nur halbwegs seine Glatze verdeckte und fing sogar an zu singen.

Seine Parodie auf "Sexy Boy", der Einzugssong seines Ex-Rivalen Shawn Michaels mit der Textzeile "I'm just a sexy Kurt, I'll make your ankle hurt", erntete besonders große Lacher.

Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, übergoss er sich sogar noch mit zwei großen Flaschen Milch, was an die Bierduschen von Stone Cold Steve Austin erinnerte und selbige aufs Korn nahm.

Rick Rudes Sohn nimmt Ring entgegen

Er schloss schließlich mit einer Botschaft an die nächste Generation ab: "Macht was aus eurem Charakter. Gute Matches sind wichtig, aber solche Momente bleiben für immer."

Neben Angle erhielten auch Diamond Dallas Page, der Rock'n'Roll Express (Ricky Morton und Robert Gibson), Beth Phoenix, Teddy Long und der bereits verstorbene "Ravishing" Rick Rude ihre Hall-of-Fame-Ringe zur Aufnahme in die Ruhmeshalle. Für Letzteren war dessen Sohn zugegen.

Alles zur WWE

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung