Samstag, 16.06.2012

WWE No Escape 2012 - das Head-to-Head

Die teuflisch Süße und das Ziegengesicht

Wenn Sonntagnacht (ab 2 Uhr im User-Talk) No Escape steigt, dreht sich alles um die eigenwillige Romanze zwischen CM Punk, Daniel Bryan, Kane und AJ. Für wen entscheidet sich die Diva und wem verhilft sie zur WWE-Championship? Im Steel-Cage-Match gegen Big Show geht es um John Cenas Job - und um den von John Laurinaitis.

CM Punk muss seine WWE-Championship gegen Kane und Daniel Bryan verteidigen
© 2012 wwe, inc. all rights reserved.
CM Punk muss seine WWE-Championship gegen Kane und Daniel Bryan verteidigen

Brodus Clay vs. David Otunga (Preshow)

Maurice Kneisel: Jetzt ruf doch endlich einer die Mutter von dem verdammten Tanzbären an! Clay gegen Otunga - wen soll das bitte interessieren? Anfangs hat man sich mit der Ansetzung des Preshow-Matches noch Mühe gegeben und halbwegs interessante Paarungen hingezaubert. Mittlerweile bekommen wir stattdessen etwas serviert, das nur dem Format zuliebe länger als eine Minute dauern wird. Toll! Etwas Gutes hat das Ganze aber: wir müssen den Funkasaurus (vermutlich) nicht beim eigentlichen Pay-per-View ertragen. Sieger: Brodus Clay.

Marcus Hinselmann: Den wichtigsten Aspekt des ganzen Aufeinandertreffens hast du schon genannt, Brodus wird uns mit höchster Wahrscheinlichkeit nicht mehr im eigentlichen PPV begegnen. Das ist großartig, diesmal also nur ein Squashmatch, das von Ryback. Ansonsten hast du eigentlich schon alles erwähnt: Keinerlei Aufbau, außer ein wenig bei SmackDown und uninteressant in höchstem Maße. Das Match wird die Fünf-Minuten-Marke nicht überschreiten und höchstwahrscheinlich werden die Vorab- und Nach-Tanzeinlagen länger sein als das Match an sich. Wer hier gewinnen wird, ist auch offensichtlich: Brodus Clay.

Divas-Champion Layla vs. Beth Phoenix

Hinselmann: Ein Match der ganz wichtigen Sorte, auf dieses Aufeinandertreffen haben wir schon lange gewartet. Außerdem war der Matchaufbau auch erste Sahne und grenzte sich auf ganzer Linie vom gewöhnlichen 08/15-Diven-Quatsch ab... es sollte auch dem Letzten aufgefallen sein, dass hier eine ganz gehörige Portion Ironie inbegriffen war. Das Match ist vollkommen egal und ich bin mir sogar fast zu schade dafür, eine Siegerin zu tippen. Ich tue es aber dennoch: Layla. Ist es nicht bezeichnend, dass die wichtigste Diva des Abends nicht an einem Diven-Match teilnimmt?

Kneisel: Ist es allerdings, ich stimme dir vollkommen zu. Welche Diven haben in letzter Zeit klar die meisten Reaktionen gezogen? Richtig, A.J. und Eve, die kaum einmal bei In-Ring-Action zu bewundern sind. Stattdessen bekommen wir erneut Layla vs. Beth vorgesetzt, weil den Writern nichts Besseres einfällt und ihnen auch die Mädels ausgehen nach dem Abgang der Bellas sowie der Auszeit von Kelly. Hätte es nicht mit Lay vs. Natalya wenigstens mal eine frische Paarung sein können? Beth wird allem Können zum Trotz langsam echt öde. Da schaue ich doch lieber FCW beziehungsweise demnächst NXT, denn mit Paige, Raquel Diaz und Sofia Cortez stellt man dort Mädels in den Ring, die tatsächlich interessant sind. Hoffnung macht ansonsten noch, dass Kharma fleißig am Comeback arbeitet - aber taucht sie schon am Sonntag auf? Ich tippe auf Nein und somit auf eine Titelverteidigung durch Layla.

Intercontinental-Champion Christian vs. Cody Rhodes

Kneisel: Bei Over the Limit war Christian plötzlich wieder da und wurde von den Fans zum Face geturnt, den IC-Titel durfte er obendrauf auch noch abgreifen. Nun erhält Cody sein Re-Match und man hat in den letzten Weeklys erfreulicherweise die Fehde anständig aufgebaut. Zuletzt gab es bei SmackDown im Rahmen der Peep Show (beziehungsweise dem, was Rhodes davon übrig ließ) ein schickes Wortgefecht, bei dem Captain Charisma erklären durfte, wieso er die Fans plötzlich wieder ganz dolle lieb hat. Wer hatte sich knapp drei Monate zuvor noch für John Laurinaitis ausgesprochen? Egal, ich und mein dickes Gehirn wieder! Letztlich ist es auch irrelevant, denn das Match muss bei zwei Könnern dieses Kalibers einfach stark werden und neben dem Three-Way wrestlerisch das Highlight auf der Card. Einen erneuten Titelwechsel kann man ausschließlich, Christian verteidigt und die Fehde läuft vielleicht noch einen Monat weiter - wobei Rhodes bei Money in the Bank eher auf Kofferjagd gehen sollte.

Hinselmann: Richtig, dies ist eins der wenigen Matches, bei dem viel richtig gemacht wurde. Christian wurde plausibel zum Face geturnt und das Match hat nach Over the Limit einen ordentlichen Aufbau erhalten. Rhodes und Christian stehen für gute In-Ring-Action. Man darf gespannt sein, ob das Match nur gut wird oder noch mehr. Christian wird den Titel verteidigen und Rhodes danach auf Kofferjagd gehen. Mittlerweile schon traditionell ist Cody einer der großen Favoriten auf den Koffergewinn. Es kann nur gehofft werden, dass sein Titelverlust ihm den Weg für die nächste Stufe freigibt. Zu lange steht er schon am Fuß des Berges, bereit, ihn zu erklimmen, die Zeit ist reif. Dass Christian nicht ins Haupttitelgeschehen eingreifen durfte, ist aus meiner Sicht auch eine sehr gute Entscheidung. Er ist sicher ein guter Performer, dennoch hatte und wird er nie die Macht haben, einen Brand zu tragen. Deswegen ist die jetzige Platzierung beim IC-Titel sehr gut.

Die schrägsten Vögel der WWE-Geschichte
Das ist doch die D-X!? Hier waren die Rollen noch vertauscht, und Shawn Michaels (r.) hat Triple H an der Nase lang geführt
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
1/12
Das ist doch die D-X!? Hier waren die Rollen noch vertauscht, und Shawn Michaels (r.) hat Triple H an der Nase lang geführt
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars.html
Stone Cold Steve Austin (l.) bei seiner Lieblingsbeschäftigung: Wie quäle ich meinen Boss? Geschadet hat es nicht, Vince McMahon nahm ihn in die Hall of Fame auf
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
2/12
Stone Cold Steve Austin (l.) bei seiner Lieblingsbeschäftigung: Wie quäle ich meinen Boss? Geschadet hat es nicht, Vince McMahon nahm ihn in die Hall of Fame auf
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=2.html
Christian winselte schon früher regelmäßig um Gnade. Aber wie sagte DDP (r.) so schön: "It's not a bad thing, it's a good thing!" Da sollte man dem Yoga-Meister vertrauen
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
3/12
Christian winselte schon früher regelmäßig um Gnade. Aber wie sagte DDP (r.) so schön: "It's not a bad thing, it's a good thing!" Da sollte man dem Yoga-Meister vertrauen
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=3.html
OOAAAHWWW - und damit ist auch schon alles über Gillberg gesagt. Der große Showdown mit dem Original-Goldberg blieb dem WWE-Universum dann leider erspart
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
4/12
OOAAAHWWW - und damit ist auch schon alles über Gillberg gesagt. Der große Showdown mit dem Original-Goldberg blieb dem WWE-Universum dann leider erspart
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=4.html
Der WWE-Superheld vom Dienst, The Hurricane (r.), Oberfreak Goldust (M.) und die menschliche Karaokemaschine Yoshi Tatsu - was für eine Truppe!
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
5/12
Der WWE-Superheld vom Dienst, The Hurricane (r.), Oberfreak Goldust (M.) und die menschliche Karaokemaschine Yoshi Tatsu - was für eine Truppe!
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=5.html
Apropos Goldust: Lange, bevor er das Bauchreiben für sich entdeckte, klatschte sich der ugandische Kannibale Kamala munter auf die eigene Schwarte
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
6/12
Apropos Goldust: Lange, bevor er das Bauchreiben für sich entdeckte, klatschte sich der ugandische Kannibale Kamala munter auf die eigene Schwarte
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=6.html
Was macht man nach seiner Zeit als Lehrer und Ringer-Trainer? Richtig! WWE-Superstar, der mit Vorliebe die Ringecken verputzt. Wir stellen vor: George "The Animal" Steele
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
7/12
Was macht man nach seiner Zeit als Lehrer und Ringer-Trainer? Richtig! WWE-Superstar, der mit Vorliebe die Ringecken verputzt. Wir stellen vor: George "The Animal" Steele
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=7.html
Ein Gesicht, das nur eine Mutter lieben kann, behaupten böse Zungen. Hacksaw Jim Duggan wurde dennoch stets von seines Fans gefeiert. In diesem Sinne. "HOOOO, USA!"
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
8/12
Ein Gesicht, das nur eine Mutter lieben kann, behaupten böse Zungen. Hacksaw Jim Duggan wurde dennoch stets von seines Fans gefeiert. In diesem Sinne. "HOOOO, USA!"
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=8.html
Wir erleben die Geburt des wohl schrägsten Vogels in der WWE-Geschichte: Der Gobbledy Gooker. Später schlüpfte auch Maryse mal in das Kostüm
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
9/12
Wir erleben die Geburt des wohl schrägsten Vogels in der WWE-Geschichte: Der Gobbledy Gooker. Später schlüpfte auch Maryse mal in das Kostüm
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=9.html
Jimmy Snuka (r.) war nicht nur für seinen Superfly-Splash berühmt. Gerne verputzte er auch rohes Fleisch auf dem Weg zum Ring - aber der Burger King (l.) hat überlebt
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
10/12
Jimmy Snuka (r.) war nicht nur für seinen Superfly-Splash berühmt. Gerne verputzte er auch rohes Fleisch auf dem Weg zum Ring - aber der Burger King (l.) hat überlebt
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=10.html
Hinter diesem schrägen Typen verbirgt sich der ehemalige Gouverneur des US-Bundesstaates Minnesota, Jesse "The Body" Ventura. Nächstes Ziel: Präsident der USA
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
11/12
Hinter diesem schrägen Typen verbirgt sich der ehemalige Gouverneur des US-Bundesstaates Minnesota, Jesse "The Body" Ventura. Nächstes Ziel: Präsident der USA
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=11.html
Was für ein Bösewichter-Potpourri: Nikolai Volkoff und The Iron Sheik (M.) mit ihren Managern Freddie Blassie (l.) und Slick Rick (r.)
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
12/12
Was für ein Bösewichter-Potpourri: Nikolai Volkoff und The Iron Sheik (M.) mit ihren Managern Freddie Blassie (l.) und Slick Rick (r.)
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=12.html
 

World-Heavyweight-Champion Sheamus vs. Dolph Ziggler

Hinselmann: Natürlich ist der Ausfall von Del Rio für ihn selbst nicht wirklich schön, ich persönlich kann damit aber sehr gut leben. Ziggler ist und bleibt einfach der derzeitig beste Worker im Roster und hat sich dieses Match mehr als verdient. Größen wie Mick Foley und Paul Heyman preisen seine Arbeit öfters auf Twitter, aber aus irgendeinem Grund scheint die WWE sich nicht durchzuringen, ihm den finalen Push in den Main Event zu geben. Über den Sieger müssen wir bei diesem Match wohl nicht diskutieren, der steht mit Sheamus schon jetzt in Stein gemeißelt. Dennoch spricht die Ansetzung für hohe Qualität, die Beiden durften schon demonstrieren, dass sie zusammen gut harmonieren. Ich freue mich hier auf ein tolles Match, das hoffentlich genügend Zeit bekommt. Das Schöne an Ziggler-Niederlagen ist immer das exzellente Selling des ehemaligen Spirit-Squad-Mitglieds.

Kneisel: Hui Sheamus, ich gähne jetzt schon. Reden wir lieber über Ziggler und die Frage, wieso er zuletzt so unfassbar grottig dargestellt wurde. Ich habe schon seit längerem die Theorie, dass er backstage irgendwas ausgefressen haben muss und dafür im Doghouse saß - anders ist die Demontage nach dem Titel-Match beim Royal Rumble einfach nicht zu erklären. Jetzt also gibt er den Ersatzmann für Alberto und kein Mensch kann sich vorstellen, dass er auch nur den Hauch einer Chance haben wird... und eben deswegen wäre es so verdammt genial, wenn er sich den Titel schnappen würde. Ein astreiner Schocker und eine absolut verdiente Belohnung für den - wie du schon schreibst - aktuell vielleicht besten Worker der WWE. Aber natürlich wird es so nicht laufen, schließlich wird Triple Hs Trainingskumpel gepusht wie nichts Gutes. Schade, dass man dabei komplett vergessen hat, seinen Charakter mit zu entwickeln, der könnte kaum langweiliger sein. Sheamus wird gewinnen und Dolph darf sich demnächst vermutlich für Ryback hinlegen, toll!

Seite 2: CM Punk vs. Daniel Bryan vs. Kane - Cena vs. Big Show

Maurice Kneisel/Marcus Hinselmann

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.