Anna-Lena Grönefeld holt sich den Doppel-Titel von Stuttgart

Von tennisnet
Sonntag, 29.04.2018 | 18:19 Uhr
Anna-Lena Grönefeld
© getty

Anna-Lena Grönefeld hat sich zusammen mit ihrer Doppelpartnerin Raquel Atawo den Titel beim Porsche Tennis Grand Prix geholt. Die Fed-Cup-Spielerin aus Nordhorn gewann an der Seite der US-Amerikanerin in 1:44 Stunden mit 6:4, 6:7 (5:7), 10:5 gegen die ungesetzten Nicole Melichar/Kveta Peschke (USA/Tschechien).

Für die 32-jährige Grönefeld war es ihr insgesamt 17. Doppeltitel - allerdings der erste mit ihrer neuen Partnerin Atawo, die im vergangenen Jahr an gleicher Stätte mit Jelena Ostapenko (Lettland) triumphiert hatte.

Das an Position vier gesetzte Duo durfte sich über ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 35.368 Euro freuen. Im goldenen Konfettiregen feierten Grönefeld und Atawo ihren Premiere-Erfolg auf dem Centre Court.

Grönefeld spielte ausgerechnet gegen ihre ehemalige Doppel-Partnerin

Grönefeld hatte die Doppel-Konkurrenz in Stuttgart bereits 2008 gewonnen - damals noch an der Seite der Schweizerin Patty Schnyder. Amüsanterweise ging es im diesjährigen Endspiel gegen Peschke, die in den vergangenen Jahren eigentlich Grönefelds Dauerpartnerin war. Beide hatte sich 2017 sogar für die WM der besten acht Doppel-Paarungen der Saison in Singapur qualifiziert.

Zuletzt hatte in der Schwabenmetropole 2013 eine deutsche Paarung gewonnen: Sabine Lisicki/Mona Barthel. Grönefeld und Atawo hatten im Halbfinale am Samstagabend die topgesetzten Andreja Klepac/Maria Jose Martinez Sanchez (Slowenien/Spanien) mit 7:5, 6:3 bezwungen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung