Anna-Lena Grönefeld im Doppel beim Saisonfinale in Singapur dabei

Grönefeld bucht Ticket für WTA Finals

SID
Samstag, 07.10.2017 | 16:26 Uhr
Starkes Gespann: Kveta Peschke (l.) und Anna-Lena Grönefeld
© getty
Advertisement
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Das Saisonfinale der besten Tennisspielerinnen findet trotz des Absturzes der Kielerin Angelique Kerber in der Weltrangliste mit deutscher Beteiligung statt.

Im Doppel qualifizierte sich die langjährige Fed-Cup-Spielerin Anna-Lena Grönefeld (Nordhorn) an der Seite der Tschechin Kveta Peschke für das Turnier der besten acht Teams in Singapur (22. bis 29. Oktober).

Grönefeld (32) und die 42 Jahre alte Peschke erreichten in dieser Saison das Halbfinale in Wimbledon. Für Grönefeld ist es die erste Teilnahme an der inoffiziellen WTA-WM, Peschke ist bereits zum vierten Mal dabei. Kerber, die im vergangenen Jahr das Einzel-Endspiel in Singapur verloren hatte, verpasst nach ihrer schwachen Saison aller Voraussicht nach das Finale der WTA-Tour. Die zweimalige Grand-Slam-Siegerin kann sich maximal noch als Ersatzspielerin qualifizieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung