Tennis

Naomi Osaka kriegt ihr Traum-Date mit dem Bösewicht!

Naomi Osaka triumphiert in Indian Wells
© getty

Ist Naomi Osaka bald in festen Händen? Falls ja, sollte sie sich bei Talkmasterin Ellen bedanken!

Erinnert ihr euch noch an den legendären Auftritt von Naomi Osaka in der Ellen-Show?

Neben einem gigantischen Flatscreen für ihre Eltern vermittelte Ellen DeGeneres der damals 20-Jährigen nämlich noch etwas anderes: Grüße von Osakas "Celebrity Crush" Michael B. Jordan, dem Bösewicht aus der Marvel-Verfilmung Black Panther.

Gegen den Willen von Osaka ("Ich bin zu jung, um gestresst zu werden") hatte Ellen ein Selfie an den 31-Jährigen geschickt, und zu Osakas 21. Geburtstag vor wenigen Tagen legte sie noch ein Waschbrettbauch-Bild drauf.

Mit Erfolg: Jordan ließ sich nicht lumpen, schickte ein weiteres Waschbrett-Foto zurück und lud Osaka prompt zur Premiere seines neuen Streifens Creed 2 ein.

Ob sich hier eine Romanze anbahnt? Osaka jedenfalls scheint sich - mit etwas Abstand und beruhigten Nerven - auf das Treffen zu freuen. Allerdings gilt ihre volle Konzentration jetzt erst mal den WTA Finals in Singapur - denn vorm verdienten Urlaub mit dem Jordan-Date muss die US-Open-Siegerin nach ihrer Auftaktniederlage dringend nachlegen!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung