Tennis

Western & Southern Open: Serena Williams scheitert an Petra Kvitova

Von Nikolaus Fink
Mittwoch, 15.08.2018 | 09:51 Uhr
Serena Williams muss ihre Koffer packen
© getty

Serena Williams scheitert in der 2. Runde der Western & Southern Open. Die zweifache Wimbledon-Siegerin Petra Kvitova besiegt die US-Amerikanerin in drei Sätzen.

In einem hochklassigen und dramatischen Spiel setzte sich die Tschechin schlussendlich mit 6:3, 2:6 und 6:3 durch. Im ersten Satz breakte Kvitova zum 3:2 und ließ sich den Vorsprung danach nicht mehr nehmen. Mit einem weiteren Break zum 6:3 sicherte sie sich den ersten Durchgang.

Danach wendete sich das Blatt, Williams wurde aggressiver und nahm ihrer Kontrahentin den Aufschlag zum 2:1 ab. Die 23-fache Grand Slam-Gewinnerin dominierte nun das Geschehen und holte sich den 2. Satz.

Harter Kampf in Satz 3

Dieses Momentum konnte die 36-Jährige in den dritten Satz transportieren. Mit einem schnellen Break ging sie 1:0 in Führung, Kvitova antwortete allerdings mit dem sofortigen Rebreak.

Auch das nächste Break gelang der Tschechin, sie nahm Williams den Aufschlag zum 4:2 ab und spielte die Begegnung anschließend sicher nachhause. Nach fast zwei Stunden Spielzeit verwandelte Kvitova ihren zweiten Matchball.

"Eine Night-Session in den USA gegen Serena zu spielen, ist großartig. Leider mussten wir schon in der zweiten Runde aufeinandertreffen", sagte Kvitova nach der Partie. Sie bekommt es in der dritten Runde mit Kristina Mladenovic zu tun.

Zuversichtlich nach New York

Williams war ebenso wie die Gewinnerin mit ihrer Leistung zufrieden. "Wir haben heute beide auf einem sehr hohen Niveau agiert. Ich stehe immer noch am Anfang meines Comebacks. Aber es wird immer besser", so die US-Amerikanerin.

Nach dieser guten Leistung dürfte Williams zuversichtlich nach New York reisen. Im Big Apple findet vom 27. August bis zum 9. September das letzte Grand Slam-Turnier des Jahres statt. Mit Williams wird zu rechnen sein.

Das Einzel-Draw der Damen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung