Tennis

Karolina Pliskova: "Meine Hochzeit war keine Überraschung"

Von Ulrike Weinrich
Karolina Pliskova grüßt sofort als verheiratete Frau
© getty

Die einstige US-Open-Finalistin Karolina Pliskova hat beim Premier5-Turnier in Montreal locker ihre Auftaktpartie gewonnen - und danach ein wenig über ihre Hochzeit geplaudert, mit der sie Mitte Juli überrascht hatte. Beim Coupe Rogers ist die Tschechin auch einmal wieder mit Julia Görges im Doppel am Start.

Beim 6:4, 6:4 der Weltranglistenneunten gegen ihre Landsfrau Katerina Sinikova saß Pliskovas frischangetrauter Ehemann Michal Hrdlicka, ein früherer TV-Sportmoderator, natürlich in der Box seiner Karolina. Auf der anschließenden Pressekonferenz musste die 26-Jährige dann natürlich Fragen zur Hochzeit beantworten.

"Die Hochzeit war nicht stressig"

"Für euch war es eine Überraschung", meinte sie schmunzelnd zu den Journalisten: "Wir hatten es zwei, drei Monate vorher geplant. Ich wollte vorher noch nichts verraten. Ich hatte ja noch Turniere." Es sei eine eher kleine Zeremonie in Monaco gewesen, fügte sie an.

Die Familie und die engsten Freunde waren dort bei der Feier im Fürstentum dabei. "Es war eine Hochzeit in sehr kleinem Rahmen. Und es war nicht stressig", berichtete die New-York-Finalistin von 2016. Pliskova wollte die Trauung eigentlich geheim halten, doch tschechische Medien waren dahinter gekommen. Deshalb entschied sie sich, relativ zeitnah ein Hochzeitsfoto auf ihren sozialen Kanälen zu posten.

Pliskova glücklich: "Alles läuft prima bei uns"

"Mein Privatleben ist mir wichtig - und es ist auch für meine sportliche Karriere von Bedeutung", betonte die 1,86 Meter große Asse-Spezialistin. Ihr Mann hat längst Funktionen im Team Pliskova übernommen, "alles läuft prima für uns. Es ist ja nichts völlig Neues, denn wir sind ja schon fast drei Jahre zusammen". Michal Hrdlicka hatte in seiner Heimat lange Zeit den Ruf als "Party-Bad-Boy", doch Pliskova scheint ihn gezähmt zu haben.

Einen Meilenstein hat Pliskova, die Deutsch spricht, weil sie mit ihrer Familie einst in Wolfsburg lebte und beim TC Fallersleben spielte, bereits erreicht. Als erste Tschechin nach der großen Martina Navratilova bestieg sie den Tennis-Thron. Zwischen 17. Juli und 10. September 2017 stand sie an der Spitze des WTA-Rankings.

In Montreal ist sie auch einmal wieder mit Julia Görges im Doppel am Start. Beide verstehen sich super, wollten sich aber zuletzt auf ihre Einzel-Karrieren konzentrieren.

Karolina Pliskova, die wie ihre Eltern Radek und Martina sowie Zwillingsschwester Krystina ein polynesisches Tattoo trägt, trifft in ihrem nächsten Match um den Sprung ins Achtelfinale entweder auf Kiki Bertens (Niederlande) oder die Kanadierin Carol Zhao.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung