Tennis

WTA Rom: Nächstes Viertelfinale für Maria Sharapova - Svitolina gelingt Comeback

Von tennisnet
Donnerstag, 17.05.2018 | 20:08 Uhr
Sharapova steht unter den letzten acht.
© getty

Maria Sharapova hat beim WTA-Turnier in Rom ein weiteres Mal das Viertelfinale erreicht. Gegen die Australierin Daria Gavrilova setzte sich die 31-Jährige souverän mit 6:3, 6:4 durch. Auch Elina Svitolina steht nach einer Aufholjagd unter den letzten acht.

Gavrilova musste nur rund 16 Stunden nach ihrem Kampfsieg gegen Garbine Muguruza, der deutlich über drei Stunden dauerte und bei dem sie zwei Matchbälle abwehrte, erneut auf der Anlage des Foro Italico ran.

Es war nur logisch, dass Sharapova besser in die Partie startete. Doch Gavrilova konnte nach einem 1:5-Rückstand ein wenig Boden gut machen, Sharapova ein Mal den Aufschlag abnehmen, nur um dennoch den Kürzeren zu ziehen.

Die Russin holte sich im zweiten Satz alle der neuen Punkte, die Gavrilova über den zweiten Aufschlag eröffnete. Nach einer Stunde und 38 Minuten stand Sharapova, die 38 Winner bei 32 unerzwungenen Fehlern schlug, als Siegerin fest.

Die dreifache Rom-Siegerin spielt nun gegen Jelena Ostapenko, die Jo Konta mit 2:6, 6:3, 6:4 eliminierte.

WTA: Elina Svitolina nach Horror-Start weiter

Die Nummer vier des Turniers Svitolina erwischte in ihrem Match gegen Daria Kasatkina einen denkbar ungünstigen Satz. Ihr gelangen gerade einmal sieben Punktgewinne, beim Stand von 0:3 aus ihrer Sicht verlor sie zwölf Ballwechsel in Serie.

"Es war ein langsamer Start, aber sie hat unglaubliches Tennis gespielt", sagte Svitolina. "Einerseits habe ich meinen Rhythmus nicht gefunden, aber sie hat toll gespielt. Die Zuschauer haben mich im zweiten Satz zurück in die Partie gebracht und mir unglaublich geholfen."

Im zweiten Durchgang gelangen ihr Breaks zum 1:0, 4:3 und 6:3, während sie sich beim eigenen Aufschlag steigern konnte. Im Entscheidungssatz musste sie ein Break zum 2:1 hinnehmen, schnappte sich aber die letzten fünf Games der Partie.

Im Viertelfinale ist Svitolina Gegnerin von Angie Kerber, die in ihrem Match gegen Maria Sakkari lediglich zwei Games abgab.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung