Tennis

Nach 0:6 - Olympiasiegerin Puig schockt Caroline Wozniacki

Samstag, 24.03.2018 | 08:20 Uhr
Monica Puig
© getty

Olympiasiegerin Monica Puig hat bei den Miami Open für eine große Überraschung gesorgt.

Die 24-Jährige aus Puerto Rico besiegte die Melbourne-Siegerin spät in der Nacht zum Samstag mit 0:6, 6:4, 6:4 und feierte einen ihren größten Siege seit ihrem Triumph in Rio, wo sie im Finale gegen Angelique Kerber gewonnenen hatte. Überhaupt war es Puigs erster Sieg über eine Top-5-Spielerin seit den Olympischen Spielen vor zwei Jahren.

"Auf einen solchen Moment warte ich schon so lange - darauf, mich selbst wieder zu finden. Es fühlt sich wunderbar an," sagte die emotionale Weltranglisten-82, die lange Zeit in Miami gelebt und quasi ein Heimspiel hatte.

Puig hatte es im September 2006 bis auf Rang 27 der Welt geschafft, konnte jedoch im Anschluss nicht an ihre Erfolg anknüpfen und erreichte erst im Herbst 2017 wieder ein Endspiel in Luxemburg.

Puig trifft in Runde drei auf Maria Sakkari, die gegen Annett Kontaveit gewann.

Hier das Einzel-Tableau der Damen in Miami

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung