Tennis

Elina Svitolina beendet in Miami die Siegesserie von Naomi Osaka

Von tennisnet
Elina Svitolina muss am Ende noch einmal zittern
© getty

Der Siegeslauf von Naomi Osaka ist in der zweite Runde des WTA-Premier-5-Turniers in Miami zu seinem Ende gekommen: Die Siegerin von Indian Wells unterlag Elina Svitolina in zwei Sätzen.

Elina Svitolina, in Miami an Position vier gesetzt, hat sich im Duell zweier Spielerinnen, die in den letzten Wochen äußerst erfolgreich auf der WTA-Tour unterwegs waren, letztlich klar mit 6:4 und 6: durchgesetzt. Die Ukrainerin, in diesem Jahr schon Siegerin in Brisbane und Dubai, trifft damit in Runde drei auf die Siegerin der Partie zwischen Andrea Petkovic und Daria Gavrilova.

Für Naomi Osaka hat das Tennismärchen 2018 eine kurze Unterbrechung gefunden. Nach ihrem Triumph in Indian Wells besiegte die 20-Jährige, die seit ein paar Monaten vom Münchner Sascha Bajin betreut wird, zum Auftakt in Miami auch noch Rückkehrerin Serena Williams.

Svitolina zieht davon

Der Matchplan Osakas sah vor, so oft als möglich die Vorhand von Svitolina zu bespielen, die gemäß der aktuellen Weltrangliste Favoritin wusste sich oft nur mit einem defensiven Slice zu helfen. Zog allerdings in wichtigen Phasen auch das Tempo an. Und profitierte von den Fehlern Osakas, die nach den Anstrengungen der letzten Wochen nicht mehr ganz frisch wirkte.

Nach einem knappen ersten Satz zog Svitolina in Durchgang zwei schnell auf 4:0 davon. Osaka schaffte es vorerst einmal, wenigstens anzuschreiben. Bein Stand von 5:1 begann Elina Svitolina plötzlich zu zittern: Zuerst vergab sie im siebten Spiel ihre ersten beiden Matchbälle, musste im Anschluss sogar noch drei Breakbälle Osakas abwehren. Nach 82 Minuten war der Sieg der Ukrainerin aber mit dem erfolgreich verwerteten dritten Matchball perfekt.

Hier das Einzel-Tableau der Damen in Miami

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung