Doha: Wozniacki eine Nummer zu groß für Witthöft

Von Ulrike Weinrich
Mittwoch, 14.02.2018 | 16:42 Uhr
Carina Witthöft
© getty

Carina Witthöft hat beim WTA-Turnier in Doha das Achtelfinale verpasst. Die Weltranglisten-52. aus Hamburg musste sich der topgesetzten Branchenführerin Caroline Wozniacki aus Dänemark klar mit 2:6, 0:6 geschlagen geben.

Von Ulrike Weinrich aus Doha

Nach 57 Minuten verwandelte Australian-Open-Siegerin Wozniacki ihren dritten Matchball und feierte ihren 13. Sieg in der 15. Partie 2018. Die 22-jährige Witthöft indes schied einen Tag nach ihrem deutlichen Zweisatzsieg im deutschen Duell mit Tatjana Maria (Bad Saulgau) als insgesamt dritte DTB-Starterin aus. Zuvor war bei den mit 2,897 Dollar dotierten Qatar Total Open bereits Mona Barthel (Neumünster) in ihrem Auftaktmatch knapp gescheitert. Witthöft hatte zuletzt an einer Ohren-Infektion gelitten und deshalb auch ihre Teilnahme am Fed-Cup-Spiel gegen Gastgeber Weißrussland in Minsk (3:2) abgesagt.

Am Mittwoch sind beim Premier-5-Turnier im Khalifa International Tennis Complex in Doha auch noch Angelique Kerber (Kiel/Nr. 8) und Julia Görges (Bad Oldesloe/Nr. 9) im Einsatz. Die Darmstädterin Andrea Petkovic hatte in der Qualifikation gegen Monica Niculescu aus Rumänien verloren, die in der ersten Runde dann überraschend die ehemalige Nummer eins Maria Scharapowa (Russland) ausschaltete. Titelverteidigerin auf der Halbinsel am Persischen Golf ist die Tschechin Karolina Pliskova, die an Position fünf gesetzt ist.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung