Tennis

Azarenka erhält Wildcard für Indian Wells

Von tennisnet
Victoria Azarenka
© getty

Die ehemalige Nummer eins der Welt Victoria Azarenka ist von Turnierdirektor Tommy Haas mit einer Wildcard für die BNP Parisbas Open in Indian Wells ausgestattet worden.

Während die Turnierveranstalter in Doha noch hoffen, dass Azarenka ihre Wildcard wahrnimmt, dürfte dem Comeback der 28-jährigen Weißrussin in Indian Wells nichts im Wege stehen.

Azarenka hatte aufgrund des anhaltenden Sorgerechtsstreits um Sohn Leo auf ihre Teilnahme an den Australian Open verzichten müssen, weil sie den Bundesstaat Kalifornien nur mit Einwilligung des Vaters von Leo, Billy McKeague, beziehungsweise in dessen Beisein verlassen darf. Da Indian Wells in der kalifornischen Wüste liegt, kann dieses Szenario im März ausgeschlossen werden.

Dementsprechend gelöst äußerte sich die zweifache Turniersiegerin in einer Videobotschaft via Twitter: "Ich habe es immer geliebt, in Indian Wells anzutreten und kann es kaum erwarten, hierher zurückzukehren und um meinen dritten Titel zu spielen."

Mit dem neuen Coach an ihrer Seite, Vyacheslav "Slava" Konikov, will Azarenka schnellstmöglich an frühere Erfolge anknüpfen und in der Weltrangliste nach oben klettern. Im Moment wird die zweifache Australian-Open-Siegerin auf Position 208 geführt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung