ATP-Challenger/ITF-Round-up: Nicola Kuhn und Daniel Brands siegen

Kuhn und Brands mit Turniersiegen

Montag, 17.07.2017 | 09:27 Uhr
Nicola Kuhn darf auf eine große Zukunft hoffen
© getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Seinen größten Sieg beim hochdotierten ATP-Challenger in Braunschweig feierte der Deutsch-Spanier Nicola Kuhn, in Kramsach siegte Daniel Brands.

Kuhn kam als Qualifikant ins Turnier und schaffte direkt den Durchmarsch - im Endspiel musste Gegner Viktor Galovic beim Stand von 2:6, 7:5, 4:2 aus Kuhns Sicht aufgeben. Ins Halbfinale war zudem Oscar Otte gekommen, der Galovic in drei Durchgängen unterlegen war.

Beim Challenger in Winnetka/USA erreichte Matthias Bachinger die Vorschlussrunde, unter anderem nachdem er im Viertelfinals den topgesetzen Tennys Sandgren ausgeschaltet hatte.

In einem deutsch-deutschen Finale beim ITF-Turnier im österreichischen Kramsach gewann der topgesetzte Daniel Brands gegen den an zwei notierten Jeremy Jahn mit 7:6 (5), 6:1. Beide Spieler hatten bis ins Finale keinen Satz abgegeben. Für Brands war es der erste ITF-Titel in diesem Jahr.

In Trier erreichten Jan Choinski und Dominik Böhler das Halbfinale, beide unterlagen jedoch den Topgesetzten - Choinski dem Spanier Enrique Lopez-Perez mit 5:7, 6:4, 3:6, Böhler dem Russen Alexey Vatutin mit 4:6, 2:6.

Tatjana Maria bestätigt gute Form

Bei den Damen unterstrich Tatjana Maria beim 100.000er-ITF in Contrexville/Frankreich ihre starke Form. Maria bezwang im Halbfinale die Vorjahressiegerin Pauline Parmentier, im Endspiel war dann die topgesetzte Johanna Larsson zu stark - sie siegte 6:1, 6:4.

Im Rahmen der Reinert Open in Versmold gab es einen deutschen Sieg im Doppel: Das Duo Katharina Gerlach/Julia Wachaczky siegte über Misa Eguchi/Akiko Omae mit 4:6, 6:1 [10:7]

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung