ATP: Cecchinatos Umag-Triumph rundet perfekten italienischen Tag ab

Von tennisnet
Sonntag, 22.07.2018 | 22:52 Uhr
Marco Cecchinato ist nun zweifacher Turniersieger
© getty

Zweiter Turniersieg für Marco Cecchinato. Der Italiener gewann das Finale des ATP-World-Tour-250-Turnier in Umag gegen Guido Pella in zwei Sätzen.

Marco Cecchinato hat einen überaus erfolgreichen italienischen Sporttag im kroatischen Umag gekrönt: Nachdem am Nachmittag zuerst Fabio Fognini den Turniersieg in Bastad und Golfer Francesco Molinari den Triumph bei The Open in Carnoustie geholt hatten, schlug Cecchinato im Finale des ATP-World-Tour-250-Turniers den Argentinier Guido Pella mit 6:2 und 7:6 (4).

Für Cecchinato war es der zweite Turniersieg in diesem Jahr. Im Frühjahr hatte der 25-Jährige in Budapest seine Premiere als Champion gefeiert, unter dramatischen Umständen: Schließlich war Cecchinato damals als Lucky Loser ins Hauptfeld gekommen.

Pella im zweiten Satz mit Führung

In Umag hingegen ging der French-Open-Halbfinalist an Position drei gesetzt ins Rennen, setzte schon früh mit dem Break zum 3:1 ein erstes Ausrufezeichen. Pella musste auf dem Weg ins Finale ein Match und insgesamt vier Sätze mehr bestreiten als sein Gegner, schaffte in Durchgang eins kein Comeback mehr. Cecchinato versuchte es immer wieder mit Stoppbällen, sicherte sich den ersten Satz mit einem weiteren Break.

Im zweiten Akt legte Pella mit dem Break zum 3:2 vor, musste allerdings den Ausgleich zum 4:4 hinnehmen. Im letztlich entscheidenden Tiebreak ließ Cecchinato keinen Zweifel über den Sieger aufkommen, führte schnell mit 4:0 - und durfte nach einem Vorhand-Volley, den Pella ins Netz setzte, erleichtert in den kroatischen Sand sinken.

Hier das Einzel-Tableau in Umag

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung