Andy Murray trifft auf Wayne Rooney - Zusammenkunft zweier britischer Legenden

Von tennisnet
Montag, 30.07.2018 | 20:25 Uhr
Rooney und Murray trafen in Washington aufeinander.
© ATP

Im Rahmen des ATP-500-Turniers in Washington sind zwei große Sportsmänner aus Großbritannien aufeinandergetroffen. Wayne Rooney und Andy Murray haben bei den Citi Open sowohl Fußball als auch Tennis gespielt.

"Es ist nett, ihn endlich kennenzulernen", zeigte sich Murray begeistert, "ich habe ihn noch nie getroffen, das ist sehr cool. Er ist natürlich einer der besten Spieler der Geschichte Englands."

Rooney, der sowohl bei Manchester United als auch in der englischen Nationalmannschaft Rekordtorschütze ist, wechselte vor wenigen Wochen zu DC United in die US-amerikanische MLS.

"Es war eine unglaubliche Errungenschaft, denn Djokovic wirkte unschlagbar", erinnerte sich Rooney an das Wimbledon-Finale 2013 zurück. Der 32-Jährige war damals live auf dem Center Court als Zuschauer mit dabei.

Andy Murray bei Wimbledon-Triumph von Wayne Rooney beobachtet

"Das war mein erstes Mal in Wimbledon, und es wurde Geschichte geschrieben, das war ein fantastischer Moment." Murray gewann damals als erster Brite seit 77 Jahren wieder das Turnier an der Church Road.

Gemeinsam mit Bruder Jamie Murray und dessen Doppel-Parner Bruno Soares spielte Rooney zunächst ein Doppel im Fußball-Tennis, ehe Andy Murray einige Aufschläge auf Rooney servierte.

"Es war ganz brauchbar. Die Vorhand sah gut aus, er hat sogar fast ein paar Aufschläge zurückgebracht", sagte Murray, fügte aber augenzwinkernd an, dass "die Rückhand ein wenig Arbeit" brauche.

Murray trifft in der ersten Runde in Washington auf den US-Amerikaner Mackenzie McDonald und könnte gleich in Runde zwei in einem Kracher auf Landsmann Kyle Edmund treffen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung