Milos Raonic sagt French Open ab

Montag, 21.05.2018 | 14:15 Uhr
Milos Raonic muss sich wieder an die Spitze kämpfen
© getty

Der Kanadier Milos Raonic kommt nach seiner Knieverletzung nach wie vor nicht recht in Schwung. Nun sagte er seinen Start bei den French Open ab.

Raonic hatte in der Off-Season mit Meniskusproblemen zu kämpfen und war nur mäßig in die Saison gestartet, sein erstes Ausrufezeichen setzte er im März mit dem Halbfinale in Indian Wells. In Madrid schon wirkte er nicht fit, das Turnier in Rom sagte er in Folge ab. Nun also der Rückzug für Paris. Er müsse "hart arbeiten, um mich wieder in die beste Position zu bringen, wenn ich wieder auf den Platz komme", schrieb er auf Twitter.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung