Knöchelverletzung: Herber Rückschlag für Youngster Kuhn

Von tennisnet
Freitag, 13.04.2018 | 21:35 Uhr
Nicola Kuhn erleidet Knöchelverletzung
© getty

Der Youngster Nicola Kuhn ist auf dem besten Weg ein erfolgreicher Tennisspieler zu werden. Kurz vor der anstehenden Sandplatzsaison zog sich der 18-Jährige jedoch eine Knöchelverletzung zu und verpasst wichtige Turniere.

Was für ein Pech für den Deutsch-Spanier! In den kommenden Wochen wird Nicola Kuhn kein Tennis spielen können und muss dabei auf den Start bei den großen Turnieren in Barcelona und Madrid verzichten. Für die beiden Events hatte der 18-Jährige eine Wildcard erhalten und wollte weiter an seiner tollen Verfassung arbeiten und Punkte sammeln.

Die Knöchelverletzung zog sich Kuhn während einer Partie beim Challenger-Turnier in Barletta zu. Beim Stand von 6:4 und 2:0 gegen Goncalo Oliveira verletzte er sich und konnte die Partie nicht fortsetzen.

Auf seinem Instagram-Profil teilte Kuhn ein Bild aus einer Arztklinik mit einem dicken Gipsverband am rechten Knöchel. Darunter schrieb er: "Ich möchte dem Turnier in Barcelona und Madrid für die Wildcard danken. Es wäre eine spezielle Erfahrung für mich geworden, aber ich werde hart arbeiten, um nächstes Jahr dabei sein zu können."

Trotz des herben Rückschlags zeigt sich Kuhn zuversichtlich: "Nun ist es Zeit mit der Reha zu beginnen und so schnell wie möglich zurückzukommen. Vielen Dank, für eure Unterstützung."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung