Stan Wawrinka sagt Indian Wells und Miami ab

Donnerstag, 01.03.2018 | 17:27 Uhr
Stan Wawrinka fühlt sich von seinem Ex-Coach im Stich gelassen
© getty

Nach seiner Aufgabe in Marseille und dem generell stotternden Saisonstart will sich Stan Wawrinka voll in Form bringen, bevor er wieder antritt.

"Unglücklicherweise muss ich mitteilen, dass ich nicht in Indian Wells und Miami spielen kann. Beides sind großartige Turniere, aber von einer großen Operation zurückzukommen, ist kompliziert. Nachdem ich ein paar Turniere gespielt habe, habe ich mit meinem Team beschlossen, dass es das Beste ist, weiterhin aufzubauen und zum Training zurückzugehen. Ich habe es genossen, wieder Turniertennis zu spielen, und das gibt mir umso mehr Motivation, wieder auf den Trainingsplatz zu gehen. Mein Ziel ist es, mein höchstes Level wiederzufinden und dafür werde ich jeden Tag hart arbeiten", wird Wawrinka zitiert.

Das Ziel sei es nun, zur Sandplatzsaison zurückzukehren, fügte der zweimalige Major-Sieger hinzu. "Ich muss geduldig sein und meinem Körper die Zeit geben, die er braucht." Er hoffe, auf Sand wieder fit zu sein, "denn ich liebe diesen Teil der Saison", so Wawrinka, der seinen Fans weiterhin für die große Unterstützung dankte.

Der Schweizer hatte sich im Vorjahr am rechten Knie operieren lassen. Nach einem Comeback bei den Australian Open erreichte er in Sofia das Halbfinale, verlor dann jedoch zum Auftakt in Rotterdam und gab in Marseille wegen Knieproblemen im ersten Match auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung