Nadal lobt Federer: "Großartig, ihn zurück an der Spitze zu sehen"

Von tennisnet
Montag, 26.02.2018 | 21:44 Uhr
Roger Federer (l.) und Rafael Nadal
© getty

Rafael Nadal hat kurz vor seinem Comeback beim ATP-Turnier in Acapulco seinen ewigen Rivalen Roger Federer wieder einmal in den höchsten Tönen gelobt.

"Es ist großartig und unglaublich, ihn wieder zurück an der Spitze zu sehen. Gratulation an ihn", sagte der im mexikanischen Badeparadies topgesetzte Nadal über Roger Federer (36). Der Grand-Slam-Rekordchampion aus der Schweiz hatte am vergangenen Montag als ältester Tennisprofi überhaupt den Thron wieder bestiegen - nach einer Abstinenz von fünf Jahren und 106 Tagen.

Nadal (31) kann selbst mit einem Titelgewinn beim mit 1,79 Millionen Dollar dotierten Hartplatzturnier in Acapulco, bei dem unter anderem auch Alexander Zverev (Nr. 2) und Dominic Thiem (Nr. 3) am Start sind, die Rückkehr an die Spitze nicht schaffen. Erst beim anschließenden Masters in Indian Wells (ab 8. März) könnte er Federer theoretisch wieder vom Platz an der Sonne verdrängen.

"Rafa" fühlt sich nach Aufgabe von Melbourne "wiederhergestellt"

Nadal betonte, dass er seine Turnierplanung nicht danach ausrichte, möglichst schnell wieder Weltranglistenerster zu sein. "Zu diesem Zeitpunkt meiner Karriere sehe ich zu, glücklich zu sein und meinen Plan an Events durchzuziehen. Egal, ob ich die Nummer eins oder die Nummer fünf im Ranking bin", meinte der French-Open-Rekordgewinner, der erst vor einer Woche wieder mit dem harten Training auf dem Platz begonnen hat.

Bei den Australien Open im Januar hatte "Rafa" sein Viertelfinale gegen Marin Cilic (Kroatien) beim Stand von 0:2 im fünften Satz wegen einer Verletzung an der Hüfte aufgeben müssen. "Ich fühle mich aber inzwischen wiederhergestellt. Ich habe ein paar Wochen pausiert und hart in der Reha gearbeitet", betonte Nadal, der in der ersten Runde von Acapulco in einem Linkshänder-Duell auf seinen spanischen Kumpel Feliciano Lopez trifft.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung