Rio, Marseille, Delray Beach - So geht es für die Herren weiter

Von tennisnet
Montag, 19.02.2018 | 08:02 Uhr
Marin Cilic hat genug pausiert
© getty

Keine Pause für die Sandplatz-Cracks in Südamerika und die Hallenspieler in Europa. Auch in den USA findet der ATP-Zirkus seine Fortsetzung.

Die meisten Punkte für einen Turniersieg, 500 nämlich, werden ab heute in Rio de Janeiro ausgespielt. Dominic Thiem kommt mit dem Triumph in Buenos in die Olympiastadt von 2016 angereist, er firmiert zudem als Titelverteidiger. Zum Auftakt trifft Thiem, an Position 2 gesetzt, auf den Serben Dusan Lajovic. In Runde zwei könnte es zum Duell mit Gerald Melzer kommen: Österreichs Nummer zwei trifft in seinem erste Match auf Veteran Pablo Andujar. Ebenfalls dabei ist Andreas Haider-Maurer, der es mit Aljaz Bedene, Finalverlierer gegen Thiem in Buenos Aires zu tun bekommt.

Topgesetzt in Rio ist Marin Cilic. Der Kroate wollte ursprünglich auch bei den Argentina Open antreten, entschied sich dann aber für eine längere Pause. Deutsche Starter gibt es in diesem Jahr keine.

Hier das Einzel-Tableau in Rio de Janeiro

InMarseille andererseits stehen Mischa Zverev und Maximilian Marterer im Hauptfeld, Yannick Maden hat noch die Chance, dies über die Qualifikation zu schaffen. Zverev trifft zum Auftakt auf Blaz Kavcic, Marterer auf Gilles Simon. Die Setzliste wird angeführt von Stan Wawrinka und Lucas Pouille. Letzterer hat vor etwas mehr als einer Woche in Montpellier den Titel geholt. Der eigentliche Turnierfavorit, David Goffin, musste nach seinem Missgeschick im Halbfinale von Rotterdam verletzt absagen. Was zu Folge hat, dass Roberto Bautista Agut, eigentlich nur die Nummer fünf des Turniers, ganz oben im Raster vermerkt ist.

Hier das Einzel-Tableau in Marseille

Die US-amerikanische Prominenz schließlich trifft sich in Delray Beach, zumindest Teile davon. Jack Sock wird seinen dritten Turnier-Auftritt 2018 geben, die beiden ersten vielen sehr unbefriedigend aus. Zum Auftakt hatte Sock ursprünglich die denkbar schwerste Aufgabe auf Sock zugelost bekommen: Milos Raonic, nach seiner langen Verletzungspause ungesetzt. Nach der Absage von Nick Kyrgios ist der Kanadier nu aber doch als Gesetzter ins Tableau gerückt, Sock trifft auf den Qualifikanten John-Patrick Smith. Juan Martin del Potro wird ebenfalls in Delray Beach aufschlagen. Gespannt darf man auf den ersten Auftritt von Hyeon Chung seit den Australian Open sein. Der Koreaner musste seinen Start bei den New York Open aufgrund seiner Fußverletzung absagen, in Delray Beach wartet in Runde eins mit Cameron Norrie ein Lucky Loser.

Hier das Einzel-Tableau in Delray Beach

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung