Tennis

Peter Gojowczyk unterliegt Robin Haase in Auckland-Viertelfinale

Von tennisnet
Peter Gojowczyk hat einen soliden Saisonstart 2018 hingelegt
© getty

Peter Gojowczyk ist einen Tag nach seinem Überraschungssieg gegen den amerikanischen Top-10-Spieler Jack Sock beim ATP-Turnier in Auckland/Neuseeland im Viertelfinale ausgeschieden. Der 28-Jährige unterlag dem Niederländer Robin Haase 4:6, 4:6.

Der Münchner begann bei der ATP-World-Tour-250-Veranstaltung gut, ging gleich mit einem Break in Führung. Haase glich allerdings umgehend aus, holte sich das entscheidende Break zum 5:4. Im zweiten Satz war es der Niederländer, der sich als erster den Aufschlag seines Gegners holte, diesmal konnte Gojowczyk ausgleichen. Wie schon im ersten Durchgang gab der deutsche Davis-Cup-Aspirant allerdings im neunten Spiel sein Service ab.

Gojowczyk wehrte zwar noch zwei Matchbälle von Haase ab, nach 84 Minuten verließ dann allerdings Haase den Court als Sieger. Zuvor war bereits der Spanier Roberto Bautista Agut mit einem Erfolg gegen Jiri Vesely in die Vorschlussrunde gekommen. Ebenfalls unter den letzten Vier steht Altmeister David Ferrer, der gegen Hyeon Chung, den Sieger des #NextGen-Masters 2017, keine Probleme hatte.

Für Peter Gojowczyk blieben immerhin 45 Weltranglisten-Punkte und ein Preisgeld von 14.535.- US Dollar. Und die Gewissheit, dass die Form Anfang 2018 stimmt: Bereits in der Vorwoche hatte der Weltranglisten-65. das Viertelfinale in Doha erreicht. Dort war Gojowczyk dem späteren Turniersieger Gael Monfils unterlegen.

Hier das Einzel-Tableau in Auckland

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung