Klein gegen groß - John Isner gewinnt ungleichen Kampf

Video: Kleiner Schwartzman trickst Isner aus

Mittwoch, 01.11.2017 | 14:31 Uhr
Diego Schwarzman, John Isner
© TennisTV

38 Zentimeter Unterschied, aber das Ergebnis hätte nicht knapper ausfallen können.

Wer Tennis spielt, weiß es: Nicht immer gewinnt der größere Akteur gegen den kleineren. Aber: Ein Duell mit 38 Zentimeter gibt's auch nicht alle Tage. Heute beim Masters in Paris war es mal wieder so weit: John Isner, 2,08 Meter groß, traf auf Diego Schwatzman, 1,70 Meter klein. Und der lieferte dem US-Boy einen großen Kampf und griff zwischendurch in die Trickkiste...

Isner siegte dennoch mit 7:6 (2), 6:7 (11), 6:3, nachdem Schwartzman im Tiebreak des zweiten Durchgangs erst einen 0:4-Rückstand und dann drei Matchbälle abgewehrt hatte.

Schwartzman ist aktuell mit Rang 25 so hoch notiert wie nie zuvor; er ist zudem der kleinste Akteur in den Top 200 der Welt, auch der Japaner Yoshihito Nishioka misst nur 1,70 Meter. John Isner ist nach Ivo Karlovic (2,11 Meter) der zweitgrößte.

Karlovic gewann einst auch ein legendäres Größenduell, das einem vor allem wegen des genialen Handshakes ewig in Erinnerung bleiben wird...

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung