Sam Groth tritt zurück

Von Lukas Zahrer
Mittwoch, 25.10.2017 | 12:49 Uhr
Groth hat sein Karriereende verkündet
© getty

Die australische Aufschlagmaschine Sam Groth hat den Rücktritt von seiner professionellen Tenniskarriere angekündigt. Groth möchte nach den Australian Open 2018 den Tennisschläger an den Nagel hängen.

"Mit dem Gedanken spielte ich bereits seit Wimbledon", sagte Groth der Herald Sun. Er habe schon seit längerem mit dem Leben auf der ATP-Tour zu kämpfen, und konnte in letzter Zeit immer wieder welkende Motivation erkennen.

"Als ich in Newport spielte, bei einem Turnier, wo ich in der Vergangenheit immer recht gut abgeschnitten hatte, kam ich durch die Qualifikation in die zweite Runde des Hauptbewerbs", erzählte Groth. "John Isner war mein Gegner auf dem Center Court, und ein großer Teil von mir wollte einfach überhaupt nicht dort sein."

Groth, der mit seinem Serve-and-Volley-Spiel immer unangenehm zu bespielen war, erreichte im Jahr 2015 sein Karrierehoch von Platz 53 in der Weltrangliste, hatte aber seither immer wieder mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Der 30-Jährige konnte in seiner Karriere zwei ATP-Turniere im Doppel gewinnen, und hält bis heute den Rekord für den schnellsten Aufschlag bei einem professionellen Tennisturnier.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung