Tennis

Deutsche Festspiele mit kleinem Makel

Von SID
Alexander Zverev hatte mit Daniil Medvedev keine Probleme
© getty

Nach Julia Görges haben auch Andrea Petkovic und im Herren-Wettbewerb die deutsche Nummer eins Alexander Zverev das Halbfinale von Washington erreicht.

Für den Tennis-Weltranglistenachten Alexander Zverev (Hamburg) verläuft das erste Turnier mit seinem neuen Trainer Juan Carlos Ferrero an der Seite weiter erfolgreich. Beim mit 2,002 Millionen Dollar dotierten ATP-Turnier in Washington zog der 20-Jährige durch einen 6:2, 6:4-Sieg gegen den Russen Daniil Medvedev ins Halbfinale ein. Zverevs letzte Hürde vor dem Endspiel ist am Samstag der an Nummer zwei sechs Positionen höher gesetzte Japaner Kei Nishikori.

Beim parallel laufenden WTA-Turnier machte Andrea Petkovic (Darmstadt) in der Runde der besten Acht durch einen 6:7 (3:7), 6:1, 6:2-Erfolg gegen die Kanadierin Bianca Andreescu das deutsche Halbfinal-Duell mit ihrer Fed-Cup-Kollegin Julia Görges (Bad Oldesloe) perfekt. Görges hatte vor Petkovics erstem Einzug ins Halbfinale eines WTA-Turniers in der laufenden Saison durch ein 6:3, 6:4 gegen die Rumänin Monica Niculescu die Vorschlussrunde erreicht.

Für die Berlinerin Sabine Lisicki hingegen war in der US-Hauptstadt im Viertelfinale Endstation. Die frühere Wimbledonfinalistin musste sich der an Nummer fünf gesetzten Französin Oceane Dodin mit 7:5, 4:6, 6:7 (4) geschlagen geben.

Hier das Herren-Tableau in Washington

Hier das Damen-Tableau in Washington

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung