Peter Gojowczyk zieht ins Achtelfinale von Atlanta ein

"Gojo" gewinnt Zitterpartie

Von SID
Mittwoch, 26.07.2017 | 08:18 Uhr
Peter Gojowczyk
© getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Der Münchner Tennisprofi Peter Gojowczyk hat beim ATP-Turnier in Atlanta/Georgia mit einem Zittersieg das Achtelfinale erreicht.

In der ersten Runde drehte der 28-Jährige die Partie gegen den Argentinier Guido Pella nach Satzrückstand und gewann mit 4:6, 6:3, 7:6 (7:5).

Gojowczyk trifft nun auf den an Position fünf gesetzten Briten Kyle Edmund, der sich gegen den ehemaligen Australian-Open-Finalisten Marcos Baghdatis (Zypern) durchgesetzt hatte.

In der vergangenen Woche hatte Gojowczyk beim Rasenturnier in Newport/Rhode Island sein erstes Finale auf der ATP-Tour verpasst, als er im Halbfinale am australischen Qualifikanten Matthew Ebden scheiterte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung