Marat Safin tritt als Abgeordneter des russischen Parlaments zurück

Safin: Zu wenig Zeit für Politik

Von SID
Donnerstag, 25.05.2017 | 20:27 Uhr
Hall of Famer Marat Safin (mi.) begründet sein Ausscheiden mit Zeitmangel
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Die frühere Nummer eins der Tennis-Weltrangliste, Marat Safin, ist nach sechs Jahren als Abgeordneter aus dem russischen Parlament zurückgetreten. Das bestätigte der zweimalige Grand-Slam-Sieger der russischen Nachrichtenagentur TASS.

Als Grund nannte Safin, der 2009 seine Tennis-Karriere beendet hatte, dass er als Mitglied der Hall of Fame des Sports nicht genügend Zeit habe, seine politischen Pflichten zu erfüllen. Safin hatte die regierende Partei Einiges Russland seit 2011 im Parlament repräsentiert.

Alle Tennis-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung