Tennis

Australian Open: Die Entry-List fürs Hauptfeld ist raus

Roger Federer
© getty

Angeführt werden die Australian Open 2019 natürlich von den Weltranglistenersten Novak Djokovic und Simona Halep.

Die besten 101 Herren und 102 Damen haben ihr Teilnahme zugesichert - lediglich die zurückgetretene Agnieszka Radwanska fehlt im Ladys-Feld.

Dafür wieder dabei: Serena Williams, aktuell auf Rang 16 der Welt notiert. Sie gewann 2016 in Melbourne, obwohl sie bereits schwanger war, und nahm anschließend ihre Baby-Auszeit. 2017 folgte ihr Caroline Wozniacki als Siegerin.

Angie Kerber als Nummer 2 in Melbourne

Via Protected Ranking dabei: Timea Bacsinszky, Laura Siegemund und Bethanie Mattek-Sands. Aus deutscher Sicht sicher im Hauptfeld: Angelique Kerber (Siegerin 2016), Julia Görges, Andrea Petkovic, Tatjana Maria und Mona Barthel.

Lucie Safarova, die nach dem Melbourne-Turnier zurücktreten wird, ist aktuell auf Position vier der Alternates-Liste - vier Akteurinnen müssten also absagen, damit die Tschechin direkt im Hauptfeld stünde, ansonsten muss sie durch die Qualifikation.

Zverev und Thiem als Top-Ten-Teilnehmer

Bei den Herren wird das Feld von Djokovic, Rafael Nadal, Titelverteidiger Roger Federer und Alexander Zverev angeführt, via Protected Ranking dabei sind Andy Murray, Janko Tipsarevic und Steve Darcis. Grade noch so im Feld: Evergreen Ivo Karlovic, mit knapp 40 Jahren.

Dominic Thiem ist der einzige österreichische Starter im Hauptfeld, von den deutschen Herren sind außerdem Philipp Kohlschreiber, Jan-Lennard Struff, Peter Gojowczyk, Mischa Zverev und Maximilian Marterer sicher dabei.

Jack Sock, vor einem Jahr noch in den Top Ten der Welt und zurzeit die Nummer 107, muss nach seinem kritischen Jahr 2018 auf Absagen hoffen - er rangiert aktuell auf Nachrückerplatz fünf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung