Tennis

Australian Open 2018, Achtelfinale: Kerber weiter - Djokovic geht unter

Von SPOX/tennisnet
Novak Djokovic liegt gegen Chung mit 0:2 nach Sätzen hinten.

Angelique Kerber hat im Achtelfinale der Australian Open 2018 Muguruza-Bezwingerin Su-Wei Hsieh geschlagen. Roger Federer hatte keinerlei Probleme mit Marton Fucsovics, während Dominic Thiem und Novak Djokovic überraschend ausschieden. Der Serbe verlor sein Match gar mit 0:3 Sätzen.

Australian Open 2018: Damen - Achtelfinale (alle Matches)

  • Madison Keys (USA/20) - Caroline Garcia (FRA/8) 6:3, 6:2

Die beeindruckende Serie der US-Amerikanerin geht weiter: Keys ließ Garcia, die sich gegen Ende des vergangenen Jahres mit einem fulminanten Finish einen Platz bei den WTA Finals gesichert hatte, nicht den Hauch einer Chance. Keys trifft im Achtelfinale auf nun auf Angelique Kerber.

  • Angelique Kerber (GER/16) - Su-Wei Hsieh (TPE) 4:6, 7:5, 6:2

2:08 Stunden lang hatte sich Hsieh gegen die Siegerin von 2018 gewehrt, dann aber durfte Kerber über den Einzug in das Viertelfinale jubeln. Die ehemalige Doppel-Spezialistin hatte im zweiten Satz durchaus Chancen auf die Sensation, Kerber aber bestätigte ihre überragende Form und bleibt in der laufenden Saison nach wie vor unbesiegt. Hier geht es zum Spielbericht.

  • Simona Halep (ROU/1) - Naomi Osaka (JPN) 6:3, 6:2

Nach dem Zittersieg gegen Lauren Davis hatte die topgesetzte Rumänin mit Osaka keine Probleme. Halep zeigte sich als die aktivere Spielerin, und bekommt es nun mit Karolina Pliskova zu tun.

  • Karolina Pliskova (CZE/6) - Barbora Strycova (CZE/24) 6:7 (5), 6:3, 6:2

Beide Tschechinnen machten in Melbourne das Licht aus. Erst 2:35 Uhr Ortszeit konnte Pliskova das Duell der ungleichen Landsfrauen mit ihrem dritten Matchball beenden. Die wieselflinke Strycova hatte der Favoritin das Leben lange schwer gemacht, in den Sätzen zwei und drei setzte sich dennoch das druckvollere Spiel der Weltranglisten-Sechsten durch. Pliskova trifft nun im Viertelfinale auf Branchenführerin Simona Halep. Danach könnte es zum Kräftemessen mit der wiedererstarkten Angelique Kerber kommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung